Endlich schlank >> Mit diesen 3 Übungen für einen flachen Bauch

A woman in the gym after her training

Du wünschst dir einen flachen Bauch? Die bittere Wahrheit ist: Trainieren allein ist nicht alles. Du musst gleichzeitig auf deine Ernährung achten, genug trinken und ausreichend schlafen. Wenn du dir das nicht zu Herzen nimmst, können deine Anstrengungen völlig umsonst sein.

Du hältst dich aber an deinen Ernährungsplan, bekommst genug Schlaf und tust alles, was du außerhalb deiner Workouts eben noch machen musst? Dann gibt es ein paar großartige Übungen, die du machen kannst.

Für diese drei Übungen brauchst du keine Geräte, nur dein eigenes Körpergewicht. Dabei können deine Bauchmuskeln mal so richtig zeigen, was sie drauf haben.

1. Single-leg V-up

Obwohl diese Übung nur eine Abwandlung des normalen V-ups ist, darfst du sie nicht unterschätzen. Diese Übung für eine starke, stabile Körpermitte wird deinen Bauchmuskeln so richtig zu arbeiten geben. Stell sicher, dass dein Rücken flach auf der Matte liegt (zieh deinen Bauchnabel in Richtung Boden) und greif mit den Händen nach deinen Zehen.

2. Side Plank Oblique Crunches

Diese dynamische Variation der Side Plank trainiert deine seitlichen Bauchmuskeln. Versuch, diese Übung langsam und kontrolliert auszuführen, um zu den besten Ergebnissen zu kommen. Dein Bewegungsumfang soll dabei möglichst groß sein: Senke deine jeweils untere Hüfte so weit wie möglich zur Matte hinunter, ohne sie zu berühren, und heb die obere so hoch du kannst – gib dein Bestes!

3. Mountain Climbers

Die Kombination aus Cardio- und Bauchmuskeltraining machen den Mountain Climber zu einer idealen Übung, die du in dein Routine-Bauchmuskeltraining einbauen kannst. Während du die beiden anderen Bewegungen langsam und kontrolliert ausführen sollst, versuch dich bei den Mountain Climbers schnell und explosiv zu bewegen. Stell sicher, dass du deine Hände genau auf der Höhe deiner Schultern auf den Boden aufsetzt; Schultern, Hüften und Füße sollen eine waagrechte Linie bilden. Wenn die Übung anstrengend wird (und das wird sie!) machen viele den Fehler, die Hüften zu heben und die Hände vor den Schultern am Boden aufzusetzen – der Körper bildet dann ein umgekehrtes V – versuche das zu vermeiden!

Jetzt fassen wir das alles zu einem Workout zusammen: Führe jede dieser Übungen etwa 30 Sekunden lang aus und halte die Pausen dazwischen so kurz wie möglich – vier Runden lang. Damit hast du ein knackiges 6-Minuten-Workout, für das du keinen Schritt ins Fitnessstudio setzen musst!

Du bist auf der Suche nach weiteren coolen Bodyweight-Workouts für deine Bauchmuskeln und deinen ganzen Körper? Dann lad dir die Runtastic Results App herunter und beginn noch heute mit deiner Rundumerneuerung.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Lunden Souza Lunden ist Personal-Trainerin und der Runtastic Fitness Coach. Mit ihren Tipps und Workouts über Fitness und Ernährung inspiriert sie Runtastics auf der ganzen Welt. Alle Artikel von Lunden Souza anzeigen »

Schreibe einen Kommentar