Stark und fit
mit der 30-Tage-Yoga-Challenge

Woman is doing yoga outside

von Julia Kraft, Runtastic

Ich kann definitiv behaupten, dass ich eine Person bin, die immer etwas zu tun braucht. Ich bin gern mit Arbeit eingedeckt, mache viel Sport und treffe mich in der verbleibenden Zeit mit Freunden. Somit sind meine Tage ziemlich ausgefüllt. Allerdings kann ein solch verplanter Tagesablauf dazu führen, dass man das Wesentliche aus den Augen verliert nämlich auf die eigenen Bedürfnisse zu hören. Alles scheint automatisiert abzulaufen. Doch irgendwann wird einem bewusst, dass man nicht genug Zeit einplant, um bei sich selbst zu sein. Und dass man den Körper wieder mehr in Einklang mit dem Geist bringen sollte. Um dies zu erreichen, habe ich mir vorgenommen, einen Monat lang jeden Tag mindestens 15 Minuten Yoga zu machen.

Frau macht Yoga im Freien

Wie startet man mit Yoga?

Vielleicht denkst du dir jetzt: „Na toll, ich hab noch nie Yoga gemacht.” Aber gerade dann kann ich dir empfehlen, es auszuprobieren! Ich selbst habe erst in diesem Jahr mit Yoga gestartet: Bei Runtastic gibt es jeden Mittwoch die Möglichkeit, eine Yoga-Stunde zu absolvieren. Sehr bald wurde mir aber bewusst, dass ich gern öfter das Gefühl eines entspannten Körpers und Geists haben wollte. Aus diesem Grund habe ich mir Sequenzen aus „Yoga with Adriene“ herausgesucht und sie zuhause ausprobiert.

Die 30-Tage-Yoga-Challenge

Motiviert durch meine Kollegen, die schon diverse Challenges hinter sich gebracht haben, stellte ich mich einer 30-Tage-Yoga-Challenge. Ich plante aktiv Zeit ein, um mein Ziel zu erreichen. Es klingt sehr einfach, 15 Minuten täglich ein paar Übungen zu machen. Aber so leicht war es für mich dann doch nicht. Besonders am Wochenende, wenn ich mit Freunden verabredet war, hatte ich wenig Lust auf Yoga. Und nach einer langen Nacht im Club bietet sich der nächste Morgen wenig an, sich auf die Yogamatte zu schwingen 😉

Mir wurde schnell bewusst, dass ich die Zeit für mich nicht zwanghaft einplanen sollte, sondern dass Yoga für mich zur Routine werden musste. Und dass es in Ordnung ist, wenn man mal einen Tag nichts tut. Immerhin freute ich mich dann wieder viel mehr auf die nächste Yoga-Einheit.

Junge Frau macht Yoga auf der Terasse

Meine Erfahrungswerte nach einem Monat Yoga:

1. Starker Körper und gesteigerte Flexibilität

Yoga bringt nicht nur Körper und Geist in Einklang, sondern strafft auch den Körper und trägt zur verbesserten Flexibilität bei. Die Übungen haben meine Schulter- und Rückenmuskulatur gestärkt, was ganz besonders wichtig ist, wenn man im Alltag viel sitzt. Yoga hat bei mir zudem für eine starke Mitte gesorgt.

2. Starke Psyche und mehr Selbstbewusstsein

Während einer Yoga-Session konzentriert man sich (im besten Fall 😉 ) nur auf sich selbst und die Bewegungsabläufe passt man an seine eigene Geschwindigkeit an. Die flowartigen Abläufe sorgten bei mir für Harmonie zwischen Körper und Seele – die pure Entspannung, die in der heutigen schnelllebigen Zeit jeder von uns braucht.

Junge Frau macht Yoga auf der Terasse

3. Verbesserter Schlaf und gesteigerte Resilienz

Ein weiterer positiver Effekt: Meine Schlafqualität hat sich durch Yoga verbessert. Durch den Entspannungsteil der jeweiligen Einheiten wurde ich automatisch ruhiger. Mein Körper konnte sich schon auf den bevorstehenden Schlaf einstellen.

Mein Fazit:
Yoga hat sich für mich als perfektes Bindeglied zwischen körperlicher Anstrengung und geistiger Entspannung herauskristallisiert. Für mich reichten 15 bis 20 Minuten täglich aus, um mich gesünder, fitter, stärker und selbstbewusster zu fühlen. Probier auch du es aus und überzeuge dich selbst. Namasté!

 

Über Julia:

 30 Tage Yoga Challenge
Julia ist Scrum Master bei Runtastic. Neben ihrer Lust am Reisen probiert sie gerne verschiedensten Sportarten wie Kickboxen aus. „Ich liebe es, neue Herausforderungen anzunehmen und aus ihnen zu lernen.” #alwaysimproving

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von Runtastic Team anzeigen »