4 Rezepte für Läufer: lecker essen – besser laufen

Junge Frau sitzt auf einer Bank und trinkt einen Protein Shake nach dem Training.

Eine ausgewogene Ernährung ist für Läufer die Grundvoraussetzung für eine bessere Leistung. Die Gerichte müssen jedoch nicht aufwendig oder langweilig sein. Ganz im Gegenteil! Unsere vier Rezepte für Läufer sind köstlich, abwechslungsreich und vor allem schnell zubereitet.

1. Bunter Avocado-Nudelsalat

Dir steht ein (Halb-)Marathon bevor? Füll am Abend davor deine Glykogenspeicher mit Kohlenhydraten auf. Der cremige Nudelsalat mit Avocado und Feta eignet sich besonders gut und schmeckt lecker.

2. Rote-Bete-Smoothie

Rote Bete ist DAS Gemüse für Läufer: Das Wurzelgemüse steigert die Ausdauer, regt die Durchblutung an und fördert so die Regeneration nach dem Training. Muskelkater hat mit diesem Rote-Bete-Smoothie keine Chance!

3. Avocado-Hühner-Wrap

Eine ausreichende Proteinzufuhr ist nicht nur für Kraftsportler wichtig. Ausdauersportler benötigen den Makronährstoff für Muskelaufbau, aber auch zur Kräftigung der Immunabwehr. Dieser saftige Hühner-Wrap liefert pro Portion 32 g Protein. Die Menge deckt zum Beispiel fast die Hälfte des Tagesbedarfs einer Frau mit 65 kg.

4. Karotten-Walnuss-Kekse

Manchmal muss es etwas Süßes sein, richtig? Du kannst deinen süßen Hunger einfach mit diesen knackigen Karotten-Walnuss-Keksen stillen. Sie sind schnell und einfach zubereitet. Außerdem enthalten sie eine Menge Haferflocken: eines der wichtigsten Läufer-Lebensmittel für eine optimale Performance.

Hast du eine Rezept-Idee? Teile dein Lieblingsgericht doch in den Kommentaren mit uns!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Julia Denner Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind. Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »

Schreibe einen Kommentar