5 Fitnesstipps für einen gesunden Start in den Frühling

von Becky Stifter

Im März beginnt der Frühling – und damit rücken auch Strand und Sonne wieder in unser Bewusstsein. Crash-Diäten für schnellen Abnehmerfolg sind allerdings nicht unbedingt der richtige Ansatz, um dem Beachbody langfristig wieder näher zu kommen. Du möchtest dich schließlich den ganzen Sommer über wohl fühlen, wenn du dich in Bikini oder Badehose zeigst, nicht nur für eine Woche. Mit diesen fünf einfachen Tipps wirst du dich bald besser fühlen, besser aussehen und deinem Körper etwas Gutes tun. Dann kann der Frühling kommen!

Runtastic Becky Stifter

1. Iss mehr Grünes

Studien haben gezeigt, dass jene Menschen, die öfter grünes Gemüse essen, gesündere Bauchumfänge haben und meist leichter abnehmen. Laut der Harvard School of Public Health „empfehlen die jüngsten Ernährungsrichtlinien, abhängig von der individuellen Kalorienzufuhr fünf bis 13 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu essen“. Spinat und andere grüne Blattgemüse müssen dabei im Verhältnis 2:1 gesehen werden – das heißt, 2 Portionen grünes Blattgemüse zählen so viel wie 1 Portion normales Gemüse. Achte darauf, mindestens 2 Portionen Gemüse in jede Mahlzeit einzubauen, dann erreichst du ein Tagesziel von 6 ganz leicht. Tipp: Forme eine Art Schüssel mit deinen beiden Handflächen – was da hineinpasst, zählt als eine Portion.

2. Setze dir Tagesziele

Kurzfristige Ziele können dir dabei helfen, langfristig erfolgreich zu sein. Setze dir deshalb tagesbezogene, realisierbare Ziele. So fühlst du dich am Ende des Tages nicht nur wie ein Gewinner, sondern kannst gleichzeitig deine Gesundheit nachhaltig verbessern. Zwei Fliegen mit einer Klappe! Tagesziele könnten wie folgt aussehen: Trink nur eine Tasse Kaffee, geh laufen oder mach Yoga, iss zu Mittag nur Bioprodukte, mach dir selbst ein Kompliment, wenn du dich im Spiegel siehst. Es ist einfach, sich mehr zu bewegen und sich gesünder zu ernähren, wenn du ein konkretes Ziel vor Augen hast. So motiviert dich dein Engelchen auf der Schulter garantiert, jeden Tag noch ein bisschen besser zu werden!

3. Trainiere 3 – 5 Mal pro Woche

Mach dieses Ziel zu einer Priorität. Das American College of Sports Medicine empfiehlt 150 Minuten Bewegung mittlerer Intensität pro Woche. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen, aber auch Dinge wie ein flotter Spaziergang zur Uni, Stiegensteigen statt Liftfahren, immer etwas weiter entfernt parken etc. zählen und dann kommen schnell ein paar Minunten zusammen. Schreib deine Workouts in den Kalender, genauso wie Kaffeetrinken mit der besten Freundin oder Büffeln mit den Studienkollegen, und finde 3 – 5 Momente für kurze, 30-minütige Workouts pro Woche, die noch nicht verplant sind – egal ob morgens, tagsüber oder abends. Kostenlose Übungen dafür findest du zum Beispiel bei Pop Sugar Fitness oder auf dem Runtastic Fitness Channel.

4. Hol Freunde an Bord

Fordere deine Mitbewohner, Eltern oder besten Freunde dazu heraus, gemeinsam mit dir fit zu werden – und Spaß zu haben! Such dir einen Partner für ein Workout pro Woche, esst gemeinsam gesünder und helft euch gegenseitig, nicht aufzugeben. Es ist viel leichter motiviert zu bleiben, wenn jemand auf dich wartet!

5. Finde DEINEN Bikini oder DEINE Badeshorts

Egal ob Bikini, Tankini, Einteiler bzw. Boardshorts, Shorts oder Badehose – finde ein Strandoutfit, in dem du dir gefällst. Es muss zu dir und deinem Stil passen und dein Selbstvertrauen stärken – du sollst dich darin einfach pudelwohl fühlen! Vince Lombardi wusste schon, „Selbstvertrauen ist ansteckend“. Also, sieh gut aus, fühl dich gut & mach eine gute Figur!

Und damit der Sommer wirklich kommen kann, gibt’s nächste Woche auch noch ein Workout von mir hier auf dem Blog!

Über Becky Stifter:

becky stifterBeckys Leidenschaft gilt der Fitness und einem gesunden Leben – und diese teilt sie auch gerne mit anderen. Sie studiert an der University of California, Berkeley, und strebt nach dem Abschluss ihres Studiums eine Karriere in der Sportwelt an. Die ehemalige Cheerleaderin und Gymnastikturnerin ist zertifizierte Trainerin, unterrichtet Gruppen in Berkeley, liebt Laufen, Sport & Kaffee mit Freunden, Yoga, Wandern und dreht beim Sporteln auch mal gern die Musik laut auf.

@goldenbearbecky

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team

Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »