5 gesunde und leckere Alternativen zu Pizza, Torte und Co.

Ein großes gesundes Frühstück auf einem Holztisch

Pizza, Torte und Co. sind wahre Kalorienbomben und meist voller Zusatzstoffe (vor allem wenn du sie fix und fertig im Supermarkt kaufst). Willst du Kalorien einsparen, aber trotzdem nicht auf deine Lieblingsspeisen verzichten? Dann solltest du unsere fünf gesunden Alternativen ausprobieren. Alle Rezepte haben eines gemeinsam: Sie werden aus unverarbeiteten Zutaten zubereitet. So bestimmst du selbst, was du deinem Körper zuführst.

1. Chia-Pudding statt Fertigpudding

Mach dir deinen Pudding doch einfach selbst, anstatt ihn im Supermarkt zu kaufen. Der cremige Chia-Pudding mit Kokosmilch und Mango besteht aus wenigen Zutaten. Zusätzlich liefert er dir wertvolle Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffe. Du kannst ihn zum Frühstück oder als Snack verzehren. Und das Beste: Bei der Zubereitung kannst du kreativ sein. Egal, ob mit Kuhmilch, Kokos- oder Mandelmilch, Mango, Erdbeeren oder Banane… schmecken tut’s immer und gesund ist der Chia-Pudding obendrein.

2. Low-Carb Pizza-Bites statt Pizza

Wie wäre es mit diesen leckeren Low-Carb Pizza-Bites statt kalorienreicher Pizza beim nächsten Mädelsabend? Dieses Fingerfood ist kohlenhydratarm und somit perfekt für den Abend. Gut zu wissen: Eine Portion der Pizza-Bites deckt bereits eine von drei Gemüseportionen am Tag.

3. Energy Balls statt Müsliriegel

Ein Blick auf die Zutatenliste genügt: Müsliriegel aus dem Supermarkt sind in der Regel voll mit Industriezucker und Zusatzstoffen. Dabei kannst du dir deinen Power-Snack ganz einfach selbst zubereiten. Vegane Energy Balls bestehen aus unverarbeiteten Lebensmitteln. Der Mix aus Ballaststoffen, Protein und hochwertigen Fettsäuren gibt dir Energie, die lange anhält.

4. Brownies mit Kidneybohnen statt Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen liefert dir viel Fett, Zucker und vor allem leere Kalorien. Für diese saftigen Schoko-Brownies musst du nur alle Zutaten im Mixer vermengen. Sie enthalten zusätzlich eine Geheimzutat: Kidneybohnen. Die verwendest du statt Mehl. Somit sind die Brownies glutenfrei und punkten außerdem mit einem hohen Proteingehalt.

5. Smoothie-Bowl statt Schokomüsli

Morgens muss es oft schnell gehen, da greift man gerne zu Schokomüsli und Milch. Aber wusstest du, dass eine Portion des Müslis etwa 15 g Zucker enthält? Das entspricht fünf Stück Würfelzucker! Eine bunte Smoothie-Bowl ist ebenso rasch zubereitet. Blattspinat und Obst liefern dir reichlich Nährstoffe.

Du merkst: Gesund muss nicht langweilig sein. Probier unsere leckeren Alternativen doch mal aus!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Julia Denner Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind. Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »

Schreibe einen Kommentar