Aufgeblähter Bauch? 5 Getränke-Tipps, die wirklich helfen

Unser Körper besteht zu über 50 % aus Wasser. Gerade deswegen ist es wichtig, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Deinen Flüssigkeitsbedarf kannst du dir ganz einfach ausrechnen:

Experten raten, regelmäßig über den Tag verteilt zu trinken, damit erst gar kein Durstgefühl aufkommt. Achte zusätzlich auf diese Anzeichen:

  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • dunkler Urin
  • trockene Haut
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Verstopfung und Blähbauch

Aufgeblähter Bauch: Grund ist nicht immer ein Flüssigkeitsmangel

Gerade ein aufgeblähter Bauch kann im Alltag ganz schön unangenehm sein. Grund dafür muss jedoch nicht nur ein Flüssigkeitsmangel sein! Blähungen können zahlreiche Ursachen haben, auch falsche Ernährungsgewohnheiten: Zu hastiges Essen, kohlensäurereiche Getränke oder blähende Lebensmittel (Zwiebel, Knoblauch, Kohlgemüse, Hülsenfrüchte etc.) können unangenehme Folgen haben. Folgende fünf Getränke beugen einem aufgeblähten Bauch vor bzw. reduzieren ihn:

1) Grüner Tee

Ungesüßter grüner Tee löscht den Durst, regt den Stoffwechsel an und wirkt wie ein Präbiotikum (= Lebensmittelbestandteile, die unsere Verdauung positiv beeinflussen). Du kannst den Tee warm oder kalt genießen.

2) Wasser mit Zitrone oder Gurke

Ein Glas Wasser mit Zitrone und Gurke

Pepp langweiliges Wasser mit frischen Zitronen- oder Gurkenscheiben auf! Das bringt Abwechslung und schmeckt gut. Außerdem aktiviert das Zitronen-Gurken-Wasser den Stoffwechsel. Unser Tipp: Nimm stilles Wasser. Wasser mit Kohlensäure kann nämlich Blähungen auslösen.

3) Wassermelonen-Smoothie

Aufnahme von einem Wassermelonen-Smoothie

Ein Smoothie aus frischer Wassermelone kann herrlich erfrischend sein. Durch ihren hohen Wasser- und Kaliumgehalt soll die Frucht gegen einen aufgeblähten Bauch helfen. Außerdem ist sie kalorienarm.

4) Pfefferminztee 

Pfefferminze hat zahlreiche positive Wirkungen: Die Heilpflanze wirkt unter anderem krampflösend und beruhigend. Somit ist Pfefferminztee das ideale Getränk, wenn du deinen aufgeblähten Bauch loswerden möchtest.

5) Ananas-Frappé

Ananas-Frappé im Glas.

Ananas enthält den pflanzlichen Wirkstoff Bromelain. Dieses soll entzündungshemmend wirken, aber auch die Verdauung anregen. Ein frisches Ananas-Frappé kann somit gegen einen Blähbauch helfen. Außerdem schmeckt’s!

Also, vergiss nicht ausreichend zu trinken! Das hält dich fit und deinen Bauch gesund.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Julia Denner

Als Diätologin ist es Julia wichtig, ihre Mitmenschen zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu inspirieren. Sie liebt es zu kochen, ist gerne in der Natur und entspannt bei Yoga und Krafttraining. Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »