Cardio • 23.11.2017 • Lunden Souza

Hüpf dich fit & verbrenn Fett: 12-Minuten-Springseil-Workout

Bist du auf der Suche nach einem schnellen, effektiven und intensiven Workout? Bei dem du in nur wenigen Minuten so richtig ins Schwitzen kommst und Kalorien verbrennst? Dann probier’s doch mal mit diesem Springseil-Training!

Gruppe von Freunden macht ein Springschnur-Workout

Falls du den Runtastic Fitness Channel kennst oder bereits ein paar meiner Blogposts gelesen hast, weißt du, dass ich ein großer Fan von Bodyweight-Training bin. Gleichzeitig trainiere ich gerne hin und wieder mit Equipment. Mit einem Springseil zum Beispiel – das bringt nochmal extra Intensität ins Workout. Das Gute daran: Du brauchst nur dich selbst und das Seil.

Seilspringen: jederzeit und überall

Zugegeben, Seilspringen ist gar nicht so einfach und du brauchst vielleicht eine Weile, bis du es hinkriegst. Aber lass dich nicht entmutigen – ein Springseil ist echt praktisch. Es passt in deine Handtasche, die Schreibtischschublade oder dein Auto und du kannst es jederzeit hervorholen. Mit einem Springseil-Workout bringst du dein Herz innerhalb weniger Minuten auf Trab. Wenn du also noch kein Springseil besitzt, solltest du dir eines zulegen. Oder du machst dieselben Übungen ohne Springseil und imitierst einfach die Bewegung.

Junge Frau beim Seilspringen

Das folgende Workout ist ein Intervalltraining bestehend aus Seilspringen und Bodyweight-Übungen. Dafür benötigst du außerdem einen Timer – ich verwende dazu immer die kostenlose Runtastic Timer App. Viel praktischer als eine Stoppuhr.

So stellst du dir die Runtastic Timer App

  1. Vorbereitung: 30 Sekunden
  2. Workout: 50 Sekunden
  3. Erholung: 10 Sekunden
  4. Sets: 1
  5. Wiederholungen: 12

Seilspring-Workout, das es in sich hat

  1. 50 Sekunden Low Plank (auf den Unterarmen)
    – 10 Sekunden Erholung –
  2. 50 Sekunden Forward Lunges (oder Jump Lunges für Fortgeschrittene)
    – 10 Sekunden Erholung –
  3. 50 Sekunden Push-up to Side Plank
    – 10 Sekunden Erholung –
  4. 50 Sekunden Seilspringen rückwärts
    – 10 Sekunden Erholung –
  5. 50 Sekunden High Plank (auf den Händen)
    – 10 Sekunden Erholung –
  6. 50 Sekunden Forward Lunges (oder Jump Lunges für Fortgeschrittene)
    – 10 Sekunden Erholung –
  7. 50 Sekunden Push-up to Side Plank
    – 10 Sekunden Erholung –
  8. 50 Sekunden Seilspringen vorwärts
    – 10 Sekunden Erholung –
  9. 50 Sekunden Low Plank
    – 10 Sekunden Erholung –
  10. 50 Sekunden Forward Lunges (oder Jump Lunges für Fortgeschrittene)
    – 10 Sekunden Erholung –
  11. 50 Sekunden Push-up to Side Plank

FERTIG!

Na, wie findest du das Workout? Ich freue mich auf deine Kommentare. Viel Spaß dabei!

***

Lunden Souza

Lunden Souza ist zertifizierte Personal-Trainerin, Fitness-Ernährungsexpertin & Runtastic Fitness Coach. Die Kalifornierin begann ihre Karriere vor fünf Jahren als Personal-Trainerin in Orange County, California, um dann im März 2014 nach Österreich zu ziehen und im Runtastic Headquarter zu arbeiten. Sie veröffentlicht wöchentlich Fitness-, Ernährungs- und Wellnesstipps auf dem Runtastic Fitness Channel auf YouTube und inspiriert damit Runtastics auf der ganzen Welt. Sie liebt Yoga, Kochen, in der Sonne laufen und lange Radtouren mit ihren liebsten Podcasts.


Alle Artikel von Lunden Souza anzeigen »