Cardio • 21.11.2017 • Runtastic Team

Die neue Runtastic App 8.0: Frisches Design, gleiches Ziel!

Wir sind wirklich stolz auf das brandneue Design, mit dem sich das Update unserer Runtastic App präsentiert – Runtastic 8.0, here we come! Wir haben uns schon lange darauf gefreut; endlich ist es so weit und wir dürfen dir alle Neuerungen hier auf unserem Blog vorstellen.

Zuerst einmal das Wichtigste: Mit dem Update haben wir keine bestehenden Funktionen der App abgeschafft, es warten also keine bösen Überraschungen auf dich 😉 Unser Hauptziel war es, unserer geliebten Runtastic App ein neues, schnittiges und sexy Outfit zu verpassen, mit dem du dich noch einfacher und intuitiver in der App zurechtfindest.

Neue Tab-Bar ersetzt den Menü-Button

Eine wichtige Neuerung in der App wird dir gleich auffallen: Die neue Tab-Bar unten am Bildschirm. Alles, was du brauchst, findest du ab sofort dort. Das Menü (auf das du früher über das kleine Icon oben links zugegriffen hast) ist Geschichte und wurde durch eine modernere Lösung ersetzt. In der Tab-Bar siehst du die fünf Tabs Newsfeed, Fortschritt, Aktivität, Plan und Profil.

Der neue Hauptbildschirm auf Android und iOS.

Sehen wir uns jetzt jeden Tab genauer an:

1. Newsfeed

 

So sieht der Newsfeed (Android und iOS) aus.

Im Newsfeed hat sich nicht viel verändert. Du siehst noch immer alle Aktivitäten deiner Freunde, findest Tipps, die dich deinem Ziel näher bringen, und kannst Freunde suchen und hinzufügen. Wenn du dir die Aktivitäten deiner Freunde ansiehst, bekommst du garantiert einen gewaltigen Motivationsschub! Komm immer mal wieder hier vorbei und verteil Likes und Kommentare. Übrigens: Der Newsfeed ist nun am selben Ort mit demselben Inhalt in den folgenden vier Runtastic Apps verfügbar: Runtastic GPS Lauf App, Runtastic Results, Runtastic Balance und Runtastic Me.

2. Fortschritt

 
Dein Fortschritt – alles auf einen Blick!

Im Tab „Fortschritt“ kannst du täglich beobachten, wie du dich verbesserst. Du findest hier viele detaillierte Informationen:

  • Letzte Aktivitäten: Du siehst deine drei jüngsten Aktivitäten auf einen Blick und kannst eine Aktivität auch manuell hinzufügen (z.B. ein Tennistraining). Wenn du auf „Mehr anzeigen“ tippst, siehst du alle Aktivitäten, die du jemals unternommen hast! Du kannst diese Aktivitäten auch nach bestimmten Kriterien filtern (z.B. nach Art der Aktivität wie Laufen, Radfahren, Walking, Yoga etc.) oder nach dem Zeitrahmen (Woche, Monat, Jahr), um eine genauere Übersicht zu bekommen.

     

Starte deine Aktivität.

  • Statistiken: Hier bekommst du auf den ersten Blick eine Übersicht über die Trainingseinheiten, die du in diesem Jahr absolviert hast. Wenn du aber auf „Mehr anzeigen“ tippst, siehst alle Aktivitäten, die du jemals mit der Runtastic App getrackt hast (einschließlich jener, die du manuell hinzugefügt hast). Das ist echt cool, weil du so den vergangenen Monat mit dem aktuellen vergleichen kannst, die vergangene Woche mit der aktuellen und das vergangene Jahr mit dem aktuellen Jahr. Das wird dir ordentlich Motivation für deinen persönlichen Fortschritt geben!

 

Statistiken: Android- und iOS-Screen 

  • Rangliste: Ein kleiner Wettstreit unter Freunden ist vielleicht genau das, was dir einen Motivationskick verpasst! Auf den ersten Blick siehst du bloß die Distanz, die du im aktuellen Monat bis jetzt zurückgelegt hast. Wenn du jedoch auf „Mehr anzeigen“ tippst, siehst du, wo du aktuell auf der Rangliste stehst, ganz allgemein unter deinen Freunden oder in einer speziellen Gruppe. Du kannst die Rangliste filtern, um den Stand vom letzten Monat oder Jahr zu sehen. Vielleicht gibt dir das noch ein bisschen Extra-Motivation an Tagen, an denen du mal echt keine Lust hast. 
  • Jahreslaufziel: Du möchtest dich dieses Jahr im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich verbessern? Dafür gibt es das Jahreslaufziel! All deine Laufaktivitäten, die du mit Runtastic getrackt oder nach einer Einheit auf dem Laufband manuell eingegeben hast, werden dich ein Stückchen weiter in Richtung deines langfristigen Ziels bringen, das dich das ganze Jahr über bei der Stange halten wird. Und wenn du es schließlich erreicht hast, ist das natürlich ein guter Grund, dies mit deinen Freunden zu teilen!

 

Auf Android oder iOS: Setz dir dein persönliches Jahreslaufziel!

  • Meine Schuhe: Du bist schon viel zu lange mit den selben Laufschuhen gelaufen? Beim Schuhtracking übernimmst du das Schwitzen und wir das Rechnen 🙂 Deine Laufschuhe halten eben nicht ewig und ein abgetragenes Paar kann deine Leistung beeinträchtigen und sogar zu Verletzungen führen. Füge deine Schuhe hinzu (indem du auf „Mehr anzeigen“ und dann oben rechts auf „+“ tippst) und wir werden dich rechtzeitig daran erinnern, wann du dir ein neues Paar besorgen solltest.

3. Aktivität

 

Starte deine Aktivitäten.

Im Tab „Aktivität“ spielt sich die Magie ab! Wenn du eine Aktivität startest (was du wahrscheinlich zu 99 % gerade planst, wenn du die App öffnest), bist du hier richtig. Die größte Veränderung besteht in der Tatsache, dass du die Art der Aktivität nicht mehr oben rechts auswählst, sondern unten rechts neben dem „Start“-Button. Wenn du auf diesen „Aktivitäts-Setup“-Button tippst, kannst du die Art der Aktivität, deine Lieblingsmusik oder einen Story Run, Laufstrecken auswählen und vieles mehr! Sprachcoach, Auto Pause und LIVE-Tracking, was du bisher in den Einstellungen gefunden hast, sind nun hier im Tab „Aktivität“ untergebracht, ebenso wie Workouts, die zuvor getrennt im Menü abrufen konntest. Ergibt doch Sinn, oder? Haben wir uns auch gedacht 🙂

4. Plan

 

Wähl deinen Trainingsplan auf Android oder iOS aus.

Im Tab „Plan“ kannst du deinen Trainingsplan auswählen. Ob du dir nun einen 5-km-Lauf, 10-km-Lauf, oder einen Halbmarathon vornimmst, oder ob du deinen Körper einfach in Form bringen möchtest – wir haben den richtigen für dich! Ein Plan ist wirklich wichtig, wenn du dir ein Ziel gesetzt hast, sonst kann es unerreichbar scheinen. Ein Trainingsplan hilft dir dabei, dein Ziel in einzelne kleinere Etappen zu unterteilen, die schaffbar sind. Und egal was dein Ziel nun ist, Premium-Mitglieder haben Zugang zu allen Plänen!

5. Profil

Und dann gibt es noch den Tab „Profil“, in dem du Gruppen, Rekorde, die Rangliste und natürlich dein Profilfoto (bitte lächeln ;-)) findest. In der oberen rechten Ecke siehst du das Zahnrad-Icon für die Einstellungen, wo du deine persönlichen Einstellungen vornehmen kannst (Einheiten, Privatsphäre, Benachrichtigungen), sowie die App-Einstellungen (Wearables, Partner-Accounts und Soziale Netzwerke).

 

Dein Profil gibt dir eine Übersicht über Freunde, Gruppen, Ranglisten oder Rekorde.

Das ist also Runtastic 8.0! Wir hoffen, dir gefallen die Verbesserungen so gut wie uns. Natürlich freuen wir uns, wenn du die App (mit ihren coolen neuen Design) mit deinen Freunden teilst!

Runtastic 8.0 für Apple Watch

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass wir vor Kurzem eine Runtastic Standalone App für Apple Watch herausgebracht haben. Dabei ging jedoch ein Feature verloren, das ihr sehr geschätzt habt: Die Möglichkeit, die Apple Watch als Zweitbildschirm zu verwenden. Wir haben jedoch euer Feedback ernst genommen (danke dafür – es ist uns wirklich wichtig!) und bringen diese Funktion im Dezember zurück!

Wenn du uns Feedback geben möchtest – hier ist der richtige Platz dafür! Wir sind gespannt, zu hören, welche Funktionen du am besten findest und welche du dir sehnlichst wünschst! Wir sind ständig darum bemüht, dir eine 5-Sterne-Erfahrung zu bieten 🙂

***

Runtastic Team

Runtastic ist ein führendes Unternehmen im Bereich Digital Health & Fitness. Egal ob du ein paar Kilo abnehmen, sportlich aktiver werden oder deine Schlafqualität verbessern möchtest – auf unserem Blog findest du nützliche Tipps und Inspirationen, um dein persönliches Ziel zu erreichen!


Alle Artikel von Runtastic Team anzeigen »