Erfolgsgeschichte: „So erreichte ich die Form meines Lebens mit Runtastic & MyFitnessPal“

Meine Geschichte beginnt im November 2009. In diesem Monat heiratete ich Ben, die Liebe meines Lebens. Meine Mutter und ich waren gerade auf der Suche nach einem Hochzeitskleid – das hätte eigentlich eine schöne, lustige Zeit sein sollen, für mich war es aber ziemlich frustrierend. Ich verstand nicht, warum mir jeder sagte, dass mein Kleid extra angefertigt werden müsste, weil es in keinem einzigen Laden meine Größe gab.

Was ich im Spiegel sah, war nicht die Person, die jeder andere gesehen hat. Ich war so gut im Verleugnen, das kann sich wirklich niemand vorstellen. Aber wie war das möglich? Warum war ich immer der Fotograf und nie selbst auf dem Bild? Warum bin ich aus Angst „es zu erfahren” nie auf die Waage gestiegen, wenn ich es tief im Inneren doch immer gewusst hatte? Traurig, aber wahr, das war mein Leben während der vergangenen 10 Jahre. Nachdem ich mich weigerte, ein Extra-Kleid für mich anfertigen zu lassen, entschied ich mich für ein 4-Dollar-Kleid von Ross, nicht einmal in Weiß, und heiratete nur auf dem Standesamt, weil ich mich für mein Gewicht schämte. Das Schlimmste war jedoch, die Fotos nach dem Entwickeln abzuholen. Ich habe sehr lange geweint. Ich konnte einfach nicht glauben, dass ich wirklich so aussah. Ich kannte diese Frau aus dem Spiegel nicht, wie konnte das ich sein?!?!

Runtastic Success Story

Als ich die Realität schließlich akzeptiert hatte, beschloss ich, etwas zu verändern. Ich ging zum Arzt, der mir diagnostizierte, dass ich hohe Blutzuckerwerte hatte (gerade noch nicht Diabetes), Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und Angstzustände, und er rüttelte mich wach. Denn wenn ich so weitermachte, wäre ich vermutlich mit 40 Jahren tot. Ich bin Mutter, Ehefrau, Schwester und für viele eine Freundin, das durfte einfach nicht passieren. Ich habe viel zu viel, für das es sich zu leben lohnt. Fest stand: Ich musste zuerst mal auf die Waage. Ich brauchte einen Ausgangspunkt, aber ich wollte mich beileibe nicht wiegen. NIEMALS. Als ich zum ersten Mal nach Jahren auf die Waage stieg, konnte ich nicht atmen. Ich war so nervös, und das zurecht. Die Waage zeigte 147 kg an. Ich war sprachlos. Und traurig – das hatte ich mir mit 28 Jahren angetan. So kam also die bittere Wahrheit ans Licht. Aber ließ ich mich davon entmutigen? Kein bisschen. Ich ließ mich viel eher davon anspornen. Es war meine Motivation und Inspiration, nie wieder zu dieser Frau zu werden. Ich musste eine Menge Gewicht verlieren, um mein Idealgewicht zu erreichen. Ich bin ca. 167 cm groß, daher wollte ich mindestens 68 Kilo abnehmen. Dieses Ziel zu erreichen ist allerdings kein Kinderspiel, wenn du über 140 Kilo wiegst. Ich beschloss, mich anstatt des großen Ziels auf mehrere kleine Ziele und Etappen zu konzentrieren.

Ich startete mit 5-kg-Zwischenzielen. Und es funktionierte!

Bis März 2011 hatte ich durch Sport (Tennis und Aerobic) und mithilfe einer Diät 45 kg verloren. Ich schrieb alle Kalorien nieder, die ich zu mir nahm, aber als ich mir schließlich ein Smartphone kaufte, zeigte mir mein Bruder Carl eine App: MyFitnessPal. Er trackte selbst seine Kalorien damit. Es war unglaublich! Ich liebe es! Im März wurde ich mit unserem zweiten Kind schwanger und das Beste daran war, dass ich trotzdem weiterhin abnehmen konnte. Ich nahm normalerweise 1200 Kalorien pro Tag zu mir, für 9 Monate erhöhte ich dann auf 1500 Kalorien. Ehrlich gesagt war ich besorgt wieder zuzunehmen, da ein Hauptgrund meiner Gewichtszunahme meine erste Schwangerschaft gewesen war. Ich hatte damals 45 kg zugenommen, die ich nie wieder los geworden war, und während der letzten Jahre wurde es sogar noch schlimmer. Ich machte Sport und hielt mich für über ein Jahr an eine Diät, damit war ich ziemlich zuversichtlich, es zu schaffen. Aber dann waren da wieder diese Ängste. Nachdem ich im Dezember 2011 meinen Sohn bekommen hatte, wog ich EXAKT dasselbe wie damals, als ich herausfand, dass ich schwanger war. Mein Plan war, das Gewicht zu halten. Ich habe es geschafft! Dann musste ich mit meinem Arzt Rücksprache halten, ob ich trainieren durfte, was er mir bis Februar 2012 nicht erlaubte. Wie auch immer, ich habe es geschafft, bis dahin ein bisschen abzunehmen, weil ich wieder die 1200-Kalorien-Diät machte. Ich verwendete die ganze Zeit MyFitnessPal. Vor mir lagen zu dieser Zeit immer noch über 30 kg, um mein großes Ziel zu erreichen. Ich sprach mit meinem Bruder Carl, der viele verschiedene Übungen gemacht hatte, um seinen Körper zu trainieren. Ich fragte ihn, was ich machen könne, um weiter abzunehmen. Er riet mir, laufen zu gehen.

LAUFEN?!? Ich bin noch nie gelaufen, ich meine wirklich noch nie. Niemand hätte mich dazu bringen können! Schon allein der Gedanke daran machte mich krank. Aber mein Bruder ließ nicht locker und versprach mir, mit mir gemeinsam zu laufen und es mir zu „beizubringen”. Ich war neugierig, da ich keine Ahnung hatte, wie es funktionieren sollte „laufen zu lernen”. Mein Bruder ging von da an drei Mal die Woche mit mir hinaus, so lange, bis ich es schaffte. Und er zeigte mir noch eine weitere App: Runtastic. Ich verwendete Runtastic jeden Tag, weil mich die App auf dem Laufenden hielt und zudem sehr genau war. Somit hatte ich eine weitere App gefunden, die mich begeistert! Ich verlor 36 kg in 6 Monaten und lief immer längere Distanzen, bis hin zu 10 Meilen. Als ich genügend abgenommen hatte, war ich stolz, als ich mein Endgewicht im Oktober 2012 erreichte: 63 kg.

Runtastic Success Story

DIE BESTE FORM MEINES GESAMTEN LEBENS! Ich war eine neue Frau mit neuen Zielen, aber am wichtigsten war, dass ich einen ganz neuen Bezug zum Leben gewonnen habe. Ich liebe das Leben – und weiß jetzt, alles ist möglich! Mittlerweile haben wir das Jahr 2015 und ich habe mein Gewicht für 2 Jahre und 5 Monate gehalten. Ich laufe fünf Mal pro Woche und trainiere ein Mal pro Woche mit Gewichten, um meine Muskeln zu definieren. Jetzt werde ich älter werden als 40, und zwar ohne Gesundheitsprobleme, und ich werde die Frau im Spiegel sehen, die ich immer sehen wollte. Ich liebe mein neues Ich!

Jede einzelne Person in meiner Familie war Teil meiner Reise. Mein Ehemann, mein Bruder, meine Eltern und meine Kinder. Ein spezielles Dankeschön geht trotzdem an meinen Bruder Carl Gescheider. Er lehrte mir das Laufen und ich kann mir ein Leben ohne diese Sportart nicht mehr vorstellen. Sie wurde ein Teil von mir. Auch Apps wie Runtastic und MyFitnessPal sind toll, sie unterstützen dich wirklich. Beide Apps sind ein wichtiger Teil meines Alltags. Ich bin dankbar für die unterstützenden Worte und stärker als ich es mir jemals vorgestellt hatte. Ich habe ein Ziel erreicht, das mir niemand zugetraut hätte. Du hast die Chance dein Leben zu leben, also mach es richtig und lebe es gut. Sei glücklich, lebe gesund. Seit Oktober 2014 habe ich die Ehre, ein Teil vom Jenny Craig Team in San Luis Obispo, CA, meiner Heimatstadt zu sein. Dort helfe ich anderen, Gewicht zu verlieren und sich großartig zu fühlen. Jenny Craig setzt auf viele Guidelines, auf die ich auch während meiner Reise Wert legte, und deshalb entschied ich mich dafür, Jenny Craig zu unterstützen.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

adidas Runtastic Team

Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »