Diese 6 Lebensmittel dürfen in keinem Festtagsmenü fehlen

In den USA wird bald Thanksgiving gefeiert und auch die Weihnachtsfeiertage kommen in großen Schritten auf uns zu. Da wird es dringend Zeit, sich über das Festtagsmenü Gedanken zu machen, oder? Ein Thanksgiving- oder Weihnachtsdinner muss jedoch nicht automatisch ungesund sein. Es gibt zahlreiche farbenfrohe Lebensmittel, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch den Körper mit wertvollen Nährstoffen versorgen. So kannst du das Fest im Kreise von Familie und Freunden ohne schlechtes Gewissen genießen.

Thanksgiving

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind vollgepackt mit Geschmack und Nährstoffen. Sie sind reich an Beta-Karotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Das Beste an der Alternative zu herkömmlichen Kartoffeln? Sie sind vielseitig einsetzbar, pikant aber auch süß. Egal ob als gerösteter Süßkartoffelsalat, Püree oder Tarte in Kombination mit Kürbis – schmecken tut’s garantiert immer.

Äpfel

An apple a day keeps the doctor away”, sagt man. Die Menge an Polyphenolen, Vitamin C und Ballaststoffen ist ein guter Grund, um das knackige Obst regelmäßig in den Speiseplan einzubauen. Ein kleiner Apfel (150 Gramm) hat um die 80 Kalorien und fällt so kaum ins Gewicht. Bratäpfel mit Zimt, gefüllt mit Maroni, dunkler Schokolade und Nüssen, eignen sich perfekt als Nachspeise an Festtagen. Auch in Kombination mit Süßkartoffeln machen sich Äpfel gut.

Walnüsse

Hast du gewusst, dass dir Walnüsse beim Abnehmen helfen können? Studien haben gezeigt, dass das Risiko von Übergewicht sinkt, wenn man täglich eine Handvoll davon isst. Der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, pflanzlichem Protein und Ballaststoffen sorgt für lange Sättigung. Besonders gut schmecken die Nüsse als Fülle in den Bratäpfeln oder als kleiner Snack zwischendurch, wenn der Hunger vor dem Abendessen gar groß ist.

Preiselbeeren

Beim klassischen Thanksgiving-Menü dürfen Preiselbeeren natürlich nicht fehlen. Am liebsten werden sie in Form einer hausgemachten Sauce gegessen. Auch als Chutney, in Kuchen oder Keksen machen sich die roten Beeren gut. Preiselbeeren spielen besonders in der kalten Jahreszeit eine wichtige Rolle, da sie antibakteriell wirken und so Harnwegsinfekte vorbeugen können. Durch ihren hohen Gehalt an Antioxidantien gelten sie außerdem als Superfood”.

Thanksgiving

Äpfel, Walnüsse, Preiselbeeren… gleich alle drei Zutaten findest du in diesem Salat-Rezept.

Karotten

Eine gute Möglichkeit, um das orangefarbene Powerfood in dein Festtagsmenü einzubauen: als Karottensuppe oder als Beilage mit Rosmarin im Ofen gebraten. Karotten erhalten ihre Farbe durch das Beta-Karotin, die Vorstufe von Vitamin A. Sie sind also nicht nur gut für die Augen, sondern boosten auch das Immunsystem – durch die vielen Antioxidantien und Ballaststoffe.

Grüne Bohnen

Grüne Bohnen bringen farbliche Abwechslung in dein Menü. Sie sind reich an Folsäure, Eisen und B-Vitaminen, zeichnen sich aber auch durch einen geringen Kaloriengehalt aus. 100 Gramm gekochte grüne Bohnen enthalten gerade einmal 30 Kalorien. Mit gedünsteten Karotten vermischt ergibt das eine interessante Farbkombination, du kannst sie aber auch als Beilagensalat zubereiten.

Was kommt bei dir an den Feiertagen auf den Tisch? Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen und wünschen dir schon jetzt ein schönes Fest!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »

Schreibe einen Kommentar