Dieter Baumann – Antworten auf deine Fragen – die Zweite

Auch diese Woche konntest du deine Fragen wieder direkt an Olympiasieger Dieter Baumann zu stellen. Aus den eingegangenen Fragen haben wir wieder 2 ausgewählt und Dieter hat sie erneut direkt beantwortet.

Frage 1: Ich habe in meiner bisherigen 8 wöchigen Marathonvorbereitung, mit je 4 Läufen pro Woche (2 Läufe im Grundlagenbereich á 60′, einen Intervalllauf und einen Long Run mit 2 Stunden) mein Körpergewicht nicht reduzieren können! Ich schaue auch auf meine Ernährung und bin kein Laufanfänger. Was kann ich machen um bei 184 cm Körpergröße von meinem bisherigen Körpergewicht von 82 kg auf 78 kg zu kommen?

Hallo Geoffrey,

ja, dieses Phänomen gibt es häufiger. Trotz mehr Bewegung keine (Gewichts)resultate. Aber halt, Resultate gibt es natürlich schon. Du bist sicherlich fitter geworden, kannst die langen Läufer besser wegpacken und wahrscheinlich spürst Du auch selbst, dass Du besser drauf  bist. Ich bin der Meinung: dass das doch ein wichtiges Ergebnis ist.

Zur Gewichtsreduktion bedarf es Geduld. Aber eine Frage: Du sagst Du bist 184 cm groß und hast ein Gewicht von 82 Kg. Ich bin wahrlich kein Ernährungsexperte, kein Mediziner und habe auch kein Bild von Dir vorliegen, aber allein von meiner Vorstellungkraft würde ich Dich nicht als „übergewichtig“ bezeichnen. Geht es Dir bei der Reduktion vielleicht nur darum, unter die magische „80“ zu kommen? Wenn dem so sein sollte, sage ich nur: lass es! Früher, als ich noch Wettkämpfe bestritt, wog ich 61 kg. Alle meine afrikanischen Kollegen wogen aber weit unter 60 kg. Einmal habe ich versucht, dem nahe zu kommen und tatsächlich schaffte ich es auf 59 kg zu kommen. Sofort wurde ich krank und verlor aufgrund meines geringen Gewichtes drei Wochen Training. Das vermeintlich perfekte Gewicht, war für mich gar nicht perfekt. Wenn Du ein solches Marathonpensum wie von Dir beschrieben mit 82 kg schaffst, dann ist das super. Zieh die Vorbereitung durch, lauf Marathon und dann sehen wir weiter, wie sich Dein Körper verhält. Vielleicht, wenn Du gar nicht mehr so darauf achtest, stellt sich das Körpergewicht aufgrund langer regelmäßiger Ausdauerbelastung ganz von allein auf „unter 80“ ein. Wenn nicht? Ja, meine Bestzeiten lief ich alle mit 62 Kg.

 

Frage 2: Ich möchte meine 5 km Zeit von 21:48 min auf unter 20 min bringen! Kann ich das in 10 Wochen schaffen? Wie könnte ein solches Training aussehen?

Hallo Hannes,

als Motivationsguru könnte ich jetzt sagen: „Natürlich schaffst Du das!“

Als Laufexperte sage ich: „Es kommt drauf an.“ Zunächst einmal darauf, wie oft und wie viele Jahre Du in der Vergangenheit trainiert hast. In einfachen Wörtern ausgedrückt: Woher kommst Du? Sollest Du noch nicht lange Laufen und wenig Einheiten pro Woche trainieren, ist es überhaupt kein Problem unter 20 Minuten zu kommen. Ein oder zwei Einheiten mehr pro Woche und schon wirst Du schneller. Nun weiß ich aber, dass eine Zeit von 20 Minuten schon recht flott ist und deshalb glaube ich, dass Du schon relativ viel gelaufen bist und wahrscheinlich gar keine Zeit mehr hast, um noch zwei Einheiten pro Woche dazu zu packen. Es kommt also sehr viel mehr auf die Gewichtung und Auswahl von Trainingsinhalten an. Solltest Du also schon lange recht viel trainieren, dann muss ich Dir sagen, dass 10 Wochen nicht ausreichen werden. Ich schlage Dir dann einen Grundlagenblock von 12 Wochen vor. Im Anschluss nochmals 6 Wochen spezielle Vorbereitung auf die 5000 Meter. Das könnte passen. Aber genauso kann es auch sein, dass Du an einer, nein, an Deiner Leistungsgrenze angelangt bist. Nicht weiter schlimm, weil ich finde, dass eine Zeit von 21:48 Minuten schon eine gutes Ergebnis ist. Aber nimm Dir doch einfach die Zeit einer längeren Vorbereitung und wir werden sehen, ob die Zeit nicht doch noch zu knacken ist.

Herzliche Grüße

Dieter Baumann

 

Auch weiterhin wartet Dieter Baumann auf deine Fragen… nächste Woche wird es die nächsten Experten-Antworten geben. Bis dahin – eine sportliche Woche.

Dein team runtastic & Dieter Baumann

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team

Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »