Gesundheit • 02.05.2017 • Julia Denner

Endlich Morgenmensch! So startest du aktiv in den Tag

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Um deine Ziele zu erreichen, solltest du aktiv in den Tag starten. Wie dir das gelingt? Mit unseren fünf einfachen Tipps! Dann wirst du schon bald vom Morgenmuffel zum Morgenmensch.

Junge Frau beim Schlafen

1. Bereite dein Frühstück vor

Fünf Minuten am Abend ersparen dir viel Stress und geben dir mehr Zeit am nächsten Morgen. Bereite dein Frühstück einfach am Vorabend zu. Den cremigen Chia-Pudding zum Beispiel rührst du in einem Einmachglas an und stellst ihn in den Kühlschrank. So steht dein Frühstück am nächsten Tag schon bereit. Du kannst den Pudding zuhause essen oder später in der Arbeit genießen.

2. Mach dein Workout am Morgen

Sei es eine Stunde Spinning oder ein 7-Minuten-Energizer-Workout: Ein Workout am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Zusätzlich weckt es müde Geister! Buchst du bereits im Voraus einen Fitnesskurs im Gym (z. B. Spinning, Boxen oder Zumba), sinkt die Chance, dass du das Training ausfallen lässt. Ist es nicht großartig, wenn du dein Workout bereits in der Früh von der To-Do-Liste streichen kannst? So bleibt am Abend mehr Zeit zum Entspannen.

3. Trainiere mit einem Freund

Du hast einen Kurs im Fitnessstudio gebucht? Super! Dann überrede doch einen Freund oder deinen Partner dazu, mitzukommen. Training mit Freunden hat viele Vorteile. So gibt’s ab jetzt keine Ausreden mehr – auch wenn du morgens mal nicht motiviert bist. Du wirst sehen: Hinterher fühlst du dich viel besser und kannst aktiv in den langen Arbeitstag starten!

Zwei Männer trainieren im Park Hol dir die perfekte Ausrüstung für deine Fitnessziele!

4. Schluss mit der Schlummertaste

Wir wissen es nur zu gut: Der Snooze-Knopf ist früh am Morgen wirklich verlockend. Wie wäre es jedoch, wenn du dem Drang zu drücken mal widerstehst? Steh stattdessen einfach auf und nutz die gewonnenen zehn Minuten für dich. Lass das Smartphone beiseite, trink gemütlich eine Tasse Kaffee oder Tee und überleg in Ruhe, was du heute alles erreichen möchtest. Eine To-Do-Liste kann helfen, voller Energie und mit einem Plan in den neuen Tag zu starten.

5. Smarter Alarm für entspanntes Aufwachen

Die Zeiten, in denen dich dein Wecker mitten im Traum aus dem Schlaf reißt, sind vorbei. Wähle am Vorabend eine Zeitspanne aus, in der du aufstehen möchtest (z.B. zwischen 7:00 und 7:30 Uhr). Der Smart Alarm unserer Sleep Better App weckt dich auf, wenn dein Schlaf am leichtesten ist. Die App erkennt dann automatisch, wann die beste Zeit zum Aufstehen ist. Clever, oder? Mehr Infos zur Sleep Better App findest du auf unserem Blog.

Lade dir Sleep Better jetzt herunter. Denn auf gute Nächte folgen gute Tage!

sleep better app icon iosApple Store

sleep better app icon androidGoogle Play

***

Julia Denner

Julia ist Diätologin und gerne in der Küche kreativ. Ihre Leidenschaften: Die Welt zu bereisen, sich (im Freien) zu bewegen und neue Restaurants und Speisen auszuprobieren. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges, hartes Training der Schlüssel zum Erfolg sind.
Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »