Nutrition • 20.09.2017 • Runtastic Team

Die 7 größten Vorteile eines Ernährungstagebuchs (und warum du damit abnimmst)

Frühstücksflocken, eine Tasse Kaffee, ein Sandwich zu Mittag, Obst zwischendurch und abends eine Portion Pasta… Wenn du dein Wunschgewicht erreichen möchtest, solltest du dir bewusst machen, was du Tag für Tag zu dir nimmst. Am besten gelingt das, wenn du aufschreibst, was du isst: Sowohl die kleinen Snacks zwischendurch als auch flüssige Kalorien – notiere einfach ALLES.

Eine Mann und eine Frau essen Pizza auf der Couch

Abnehmen mit Food Tracking

Am besten gelingt das Abnehmen mit Food Tracking Apps, auf die du jederzeit und überall Zugriff hast. Food Tracking – das heißt, alle Lebensmittel, Gerichte sowie auch Getränke zu notieren. Zu Beginn mag es sicher ein wenig mühsam sein, alles festzuhalten, was du isst. Doch es lohnt sich. So hat eine Studie des Kaiser Permanente’s Center for Health Research gezeigt, dass Menschen, die sich ihre Lebensmittel notieren, doppelt so viel abnehmen als jene, die es nicht tun.

Hier sind 7 weitere Gründe, warum du ein Ernährungstagebuch führen solltest:

1. Food Tracking schafft Bewusstsein

Ein Stück Kuchen hier, ein Glas Limonade dort und zwischendurch ein kleiner Snack: Im stressigen Alltag ist es manchmal schwer, sich gesund zu ernähren. Selten bleibt da Zeit, zu überlegen, was man tagsüber so alles gegessen hat. Denkt man dann darüber nach, stellt man schnell fest: „Heute habe ich viel zu viele Kalorien zu mir genommen.” Ein Tagebuch (z.B. in Form der neuen Runtastic Balance App) hilft, Bewusstsein für die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu schaffen.

2. Das Notieren zieht dich in die Verantwortung

Wenn dein Wunsch ist, abzunehmen, ist eine Food Tracking App garantiert die richtige Wahl: Denn wenn du konsequent alles festhalten willst, denkst du vielleicht einmal mehr nach, bevor gewisse Lebensmittel ihren Weg in den Mund finden 🙂

3. Du erfährst mehr über deine Essgewohnheiten

Du bist der Meinung, du ernährst dich total gesund? Nimmst ausreichend frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu dir? Und achtest auf eine ausgewogene Makronährstoffverteilung?
Notierst du alles, was du tagsüber zu dir nimmst, bekommst du schnell ein Gefühl dafür, was wirklich in deinem Essen steckt: Die Runtastic Balance App zeigt dir unter anderem, wie viel Protein, Kohlenhydrate und Fett du zu dir nimmst. Dieses Wissen hilft, deine Ernährung zielgerichtet anzupassen.

Ein Teller mit einer gefüllten Tortilla

4. Food Tracking führt zu „Aha-Momenten”

An Tagen, an denen du dein Essen trackst, wirst du zahlreiche „Aha-Momente” haben: Vielleicht war dir vor dem Aufschreiben nicht bewusst, wie viele Kohlenhydrate oder wie viel Fett du zu dir nimmst.

5. Du lernst, wie viele Kalorien du täglich zu dir nehmen solltest

Weißt du, wie viele Kalorien du täglich zu dir nehmen solltest? Die Balance App gibt dir hierzu Einblicke: Sie berechnet – je nach Ziel – wie viel du brauchst. Willst du abnehmen, genügt ein Blick in dein Tagebuch und du lernst, wo du mit wenig Aufwand Kalorien einsparen kannst. Aber auch, wenn du auf gesunde Weise zunehmen möchtest, hilft dir Food Tracking: Vielleicht war dir gar nicht bewusst, dass du zu wenige Kalorien zu dir nimmst.

6. Ein Ernährungstagebuch zeigt deine Fortschritte auf

Je länger du alles in deiner App notierst, desto mehr Daten stehen dir zur Verfügung. Sieh dir deine Einträge der letzten Tage und Wochen an und erfahre, was gut funktioniert hat. Vielleicht hast du auch schon ein paar Kilo abgenommen? Dann mach dir bewusst, welche Fortschritte du schon gemacht hast – das motiviert, dran zu bleiben!

7. Du fühlst dich fitter und hast mehr Energie

Du wirst sehen – hast du erst einmal ein Gefühl bekommen, welche Lebensmittel gesund sind und dir gut tun, wirst du dich auch besser und vor allem fitter fühlen. Und wer möchte im Alltag nicht mehr Energie haben? 🙂

Du möchtest mit Food Tracking beginnen? Dann lade dir jetzt die neue Runtastic Balance App herunter!

***

Runtastic Team

Runtastic ist ein führendes Unternehmen im Bereich Digital Health & Fitness. Egal ob du ein paar Kilo abnehmen, sportlich aktiver werden oder deine Schlafqualität verbessern möchtest – auf unserem Blog findest du nützliche Tipps und Inspirationen, um dein persönliches Ziel zu erreichen!


Alle Artikel von Runtastic Team anzeigen »

Ähnliche Artikel, die dir gefallen könnten

  • svengoes_fit

    Hey Clara,
    die App gibt dir ein Kalorienziel vor, dient aber mehr dazu, dass du dir vor Augen hältst, was du gegessen hast. Da kann ich runtastic zustimmen.
    Ich habe myfitnesspal einige Woche genutzt, muss aber sagen, dass ich weniger damit klar komme. Habe dann weiter nach geeigneten Apps gesucht und bin auf YAZIO gestoßen. Meiner Meinung nach liegt der Vorteil in der Handhabung und vor allem in der Lebensmitteldatenbank. Ich habe hier mehr deutsche Produkte gefunden.
    Die App findet man kostenlos im Appstore https://itunes.apple.com/de/app/kalorienzahler-yazio/id946099227 Ihr könnt euch ja selbst einmal ein Bild davon machen!
    Beste Grüße, Sven

  • Christina Jahnke

    Warum kann man in der Balance app nicht auch den Barcode scannen, wie bei my Fitness pal? Ist so super und einfach schneller , aber im Balance sind mehr Artikel enthalten und das es gleich errechnet wieviel an Kalorien ich zu mir nehmen.

    • Runtastic Team

      Liebe Christina, danke für dein Feedback! Es werden mit jedem Update neue Features zur Balance App hinzukommen – also stay tuned 😉

      LG, dein Runtastic Team

  • Marcus Burkhardt

    Kinoabende sind was geniales und gehören ebenso zur Gesellschaft sowie dem allgemeinen Wohlbefinden.
    Auch das Popcorn im Kino oder die Nachos gehören, in einem überschaubaren Rahmen, einfach mit dazu 🙂
    Leider lassen sich diese „Sünden“ nicht in der App finden. Genial wäre auch eine manuelle Eingabe der Nährwerte, sodass die App diese in den Tagesplan integriert.
    Wie schon vielmals in den Chats angesprochen wäre ein Barcode-Scanner zum einfachen auslesen der Lebensmittel genial… Nun ja, bei dem Kinopopcorn ist da nix zu machen 😉 … LG Marcus