Nutrition • 21.12.2017 • Julia

Weihnachtsfeiertage: Vermeide diese ungesunden Speisen

Die Feiertage kommen in raschen Schritten auf uns zu und mit ihnen auch allerhand leckere Versuchungen. Omas Kekse, Weihnachtsbraten, Eierlikör und Co. – da kann man nur schwer nein sagen!

Wusstest du, dass…

  • …man an den Feiertagen durchschnittlich 580 Gramm zunimmt?
  • …ein Weihnachtsmenü (bestehend aus Gans, Knödel, Rotkraut, Dessert und Wein) im Schnitt etwa 3.000 kcal hat?
  • … 46 % der Menschen für das Zubereiten des Weihnachtsmenüs mehr als vier Stunden in der Küche stehen?
  • …unser Alkoholkonsum im Dezember um rund 36 % steigt?

Runtastic Infographic

Eine Gewichtszunahme an den Feiertagen muss nicht sein. Vermeide diese Lebensmittel, wenn du Kalorien sparen willst:

  • Eierlikör (20 ml = 55 kcal)
  • Früchtebrot (1 Scheibe = 400 kcal)
  • Weihnachtskekse (1 Keks = 100 kcal)
  • Überzogener Weihnachtsschinken (1 Portion = 650 kcal)
  • Kartoffelbrei mit Sahne (1 Portion = 350 kcal)
  • Bratensauce (100 ml = 100 kcal)
  • Karamellisierte Süßkartoffeln (1 Portion = 400 kcal)
  • Preiselbeersauce (1 Portion = 400 kcal)

Runtastic infographic

Du planst ein Festtagsessen für Familie und Freunde? Dann achte auf saisonale Produkte. Diese Obst- und Gemüsesorten haben in der kalten Jahreszeit Saison:

  • Grünkohl
  • Kohlsprossen
  • (Süß-)Kartoffeln
  • Karotten
  • Sellerie
  • Feldsalat
  • Äpfel
  • Birnen

Übrigens: Wenn bestimmte Obst- und Gemüsesorten nicht im Supermarkt erhältlich sind, dann greif einfach auf Tiefkühlprodukte zurück. Die Vitamine sind nach wie vor vorhanden.

Runtastic Infographic

Unser Tipp: Wie wäre es vor dem Weihnachtsessen mit einer Runde Sport? Schnelles Bodyweight-Training oder ein langer Spaziergang regen den Stoffwechsel an.

***

Julia

Runtastic-Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind.


Alle Artikel von Julia anzeigen »