Wie werde ich fitter und aktiver? 5 hilfreiche Tipps für mehr Bewegung im Alltag

People moving

Sitzen ist das neue Rauchen. Hast du diese Aussage schon einmal gehört? Das mag vielleicht ein bisschen überspitzt klingen, aber es ist wahr: Wir sitzen zu viel! Im Auto, im Büro, auf der Couch… Die Liste ist schier unendlich. Doch dabei können wir mit kleinen Schritten neue Bewegung in unseren Alltag bringen.

Man sitting on window

5 Tipps für ein fitteres Leben

1. Verändere deine Morgenroutine

Leg einen tollen Start in den Tag hin und beweg dich gleich nach dem Aufstehen: Eine Yoga-Einheit, ein kurzer Morgenlauf oder ein Besuch im Gym bringen deinen Kreislauf in Schwung. Du hast Morgens keine Energie, Sport zu treiben? Dann park dein Auto künftig weiter vom Büro weg. Bist du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, steig eine Station früher aus und leg den restlichen Weg zu Fuß zurück. Es ist herrlich, am Morgen frische Luft zu schnappen! Ein weiterer Vorteil: Auch ohne Kaffee wirst du so richtig wach

Man walking

 2. Nimm die Treppe

Willst du fitter werden, solltest du künftig den Aufzug ignorieren und nach einer Treppe Ausschau halten. Der Vorteil dabei: Du sammelst viele Schritte und kräftigst effektiv die Muskeln an den Oberschenkeln und am Po.

3. Setz auf Meetings im Gehen

Hast du dir schon einmal überlegt, wie viele Stunden du pro Woche in Meetings verbringst? Sitzend? Auch wenn du die genaue Anzahl der Stunden nicht kennst (so wie ich), ist eines gewiss: Es sind sicher zu viele. Eine tolle Abwechslung: Vielleicht ist es ja möglich, einige Termine mit Arbeitskollegen künftig im Gehen durchzuführen!

4. Steh regelmäßig auf

Hast du gewusst, dass regelmäßiges Stehen beim Abnehmen helfen kann? So hat eine Studie herausgefunden, dass eine 65 kg schwere Person 10 kg in 4 Jahren verlieren würde, wenn sie täglich 6 Stunden stehen statt sitzen würde.(1) Auch wenn das vielleicht etwas unrealistisch klingt, denk trotzdem daran, regelmäßig aufzustehen: Immerhin fördert Sitzen eine schlechte Haltung, erhöht das Verletzungsrisiko und kann die positive Wirkung von Workouts zunichte machen.

Man standing at desk

5. Zusammen sind wir stärker

Gemeinsam ist alles leichter: Wenn du dich alleine nicht zu mehr Bewegung oder Sport motivieren kannst, tu dich mit Gleichgesinnten zusammen. Geht in der nächsten Mittagspause eine Runde in der freien Natur spazieren, macht jede Stunde 10 Push-ups oder geht gemeinsam nach der Arbeit eine Runde laufen. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Tina Sturm-Ornezeder Tina liebt das geschriebene Wort, Avocados, Yoga und ist vor allem eines: wahnsinnig neugierig! Neue Trends aufzuspüren und darüber zu berichten, das ist ihre Passion. Alle Artikel von Tina Sturm-Ornezeder anzeigen »

Schreibe einen Kommentar