Lauf mit der Olympischen Fackel in London – “der beste Moment in meinem Leben” – Runtastic CEO Florian Gschwandtner

Noch nie zuvor in meinem Leben nahm ich an so einem Event teil – Anfangs dachte ich, “gut wird eine nette Veranstaltung mit einigen tollen Momenten werden”! Jetzt weiß ich, es war die beste Veranstaltung mit den aufregensten Momenten, an der ich je teilgenommen habe. Ich möchte mich bei allen für diesen großartigen Tag bedanken, ein besonderes Dankeschön geht an SAMSUNG für die tolle Organisation.

Ich musste nicht alleine nach London fliegen, sondern hatte die Möglichkeit eine Person auf diese spannende Reise mitzunehmen. Meine Eltern hatten in der Vergangenheit aufgrund von beruflichen Verpflichtungen (Landwirte mit wenig Zeit)  nur selten die Möglichkeit zu verreisen. Deshalb entschied ich mich dafür, meinen Vater mitzunehmen, er sollte in diesem besondern Moment neben mir stehen und mir bei meinem Lauf zusehen. Mein Vater war noch nie zuvor in London und war daher mindestens genauso aufgeregt wie ich.

Florian_Olympische Spiele

Was passierte nun an diesen 3 Tagen?

– Wir wurden von einem Bus, gefüllt mit zahlreichen motivierten Leuten, vom Flughafen abgeholt
– Ankunft im atemberaubenden “Royal Horseguard Hotel”, welches im Zentrum Londons liegt
– Sonntag 4 Uhr morgens – Zeit zum Aufstehen – ich war einer der ersten Fackelläufer an diesem genialen Tag
– Ich bekam die Nummer 18 und durfte in Redbridge laufen – Gants Hill Underground Station.
– Bereits während der Busfahrt nach Redbridge wurden wir lautstark von Tausenden von Leuten auf der Straße angefeuert – was für ein großartiges Gefühl
– Zeit auf die Straße zu gehen – mit meiner Fackel als Begleitung *stolz*
– WOW Effekt (ich habe erst vor Kurzem in dem Buch “Delivering Happiness” über den berühmten Wow-Effekt gelesen) – jetzt habe ich hautnah erlebt, was dieser bedeutet!
– Kinder kamen zu mir um Fotos mit mir zu machen, die Menge war begeistert, als sie die Fackel sah
– Das Olymische Feuer des Fackelläufers vor mir kommt auf mich zu – immer näher und näher – schließlich kam es zum “Olympic torch kiss”
– Jetzt bin ich an der Reihe – nicht zu schnell laufen – jede einzelne Sekunde genießen – “that’s your moment to shine” – es war definitiv MEIN Moment!
– Was für ein unglaubliches Gefühl – unbeschreiblich – das Beste, dass ich jemals erlebt hatte!
– Schreien, Jublen, Lachen… jeder schaute auf die Fackel, das olympische Feuer und den Fackelläufer (in diesem Fall auf mich)
– Nach dem Event verbrachte ich noch einige Zeit mit dem anderen Fackelläufern – Kontaktaustausch
– Am Abend fand schließlich ein “special Samsung dinner” statt – WOW-Effekt Nr. 2
– Danach besuchten wir das “London Eye” – Perfekte Aussicht und 25 °C (ja, das ist tatsächlich möglich in London)
– Am Montag besuchten wir das “Stamford Bridge” und bekamen ein Trikot mit derselben Nummer, die wir beim Fackellauf hatten – in meinem Fall Nr. 18
– Danach hieß es Abschied nehmen von dieser unglaublichen Stadt und den atemberaubenden Momenten dort

Florian_Olympische Spiele 2

Danke – Danke – Danke! Danke London, Danke Olympia und Danke Samsung, welche mir dieses Erlebnis ermöglicht haben!

Die Fackel durfte ich behalten. Diese wird einen ganz besonderen Platz in meiner Wohnung bekommen und mich immer an diesen “magic Moment” erinnern.

Heute allerdings hat mich die Fackel ins runtastic Büro begleitet. Wir sind sehr stolz darauf, Menschen Tag für Tag zum Sport zu motivieren, Spaß zu bereiten und zu einem gesünderen Leben zu verhelfen!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team

Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »