Karotten-Walnuss-Kekse ohne Milchprodukte

Du bist ein Fan von Karotten? Dann sind diese leckeren Kekse bestimmt etwas für dich. Sie sind kalorienarm und büßen keinesfalls an Geschmack ein. Durch die Karotte werden die Kekse weich und saftig. Die Walnüsse geben den kleinen Köstlichkeiten zusätzlichen Biss. Und dieser unwiderstehliche Zimtgeruch… unbedingt nachbacken! 😉

Die Cookies sind übrigens frei von Milchprodukten. Also auch für all diejenigen geeignet, die an einer Laktoseintoleranz oder Milchallergie leiden.

Zutaten (für ca. 14 Kekse):

  • 100 g Haferflocken
  • 80 g Walnüsse (gehackt)
  • 90 g Dinkelvollkornmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Ei
  • etwas Vanillepulver
  • 100 ml Ahornsirup
  • 1 große Karotte

So geht’s:

1. Heize den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vor.
2. Vermenge die Haferflocken mit den Walnüssen, dem Mehl, Backpulver, Zimt und Salz.
3. Erwärm das Kokosöl in einem Topf und lass es kurz auskühlen. Vermisch das Öl anschließend mit dem Ei, etwas Vanillepulver und Ahornsirup.
4. Gib dann die feuchten Zutaten zu den trockenen hinzu. Vermenge die Masse gut mit einem Kochlöffel.
5. Schäle und reibe die Karotte. Heb die Karotten-Raspeln unter den Keksteig. Stell den Teig rund 30 Minuten im Kühlschrank kalt.
6. Leg ein Backblech mit Backpapier aus. Form kleine Bällchen aus dem Teig und drück sie mit einem Löffel flach. Backe die leckeren Karotten-Walnuss-Kekse für ca. 15 Minuten.

Ein Keks hat rund 135 kcal, 14 g Kohlenhydrate, 4 g Protein und 7 g Fett.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

Julia Denner Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind. Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »

Schreibe einen Kommentar