Gesund abnehmen – aber wie? >> Hilfreiche Tools für Ernährung und Sport!

Une femme lit des conseils pour perdre du poids

Heißhunger, Jojo-Effekt und das falsche Training können es ganz schön schwer machen, an Gewicht zu verlieren. Die richtigen Tipps hingegen führen dauerhaft zum Erfolg: Diese beinhalten einerseits gesunde Ernährung, andererseits das richtige Ausmaß an Bewegung.

Frau liest abnehmen tipps

Willst du deinen Extrakilos den Kampf ansagen, solltest du dir vorab jedoch bewusst machen, dass…

…abnehmen im Kopf beginnt. Und du dir überlegen solltest, warum du abnehmen willst. Tust du es für dich selbst? Oder weil du anderen Menschen gefallen möchtest? Nur wenn du dir bewusst machst, dass du es für dich und vor allem auch für deine Gesundheit tust, wirst du dauerhaft Erfolg haben.

…du dir Zwischenetappen setzen solltest. Wenn du dir vornimmst, 25 kg abzunehmen, wirst du schnell frustriert sein, weil es vielleicht nicht so schnell und einfach geht wie gedacht. Setz dir daher lieber Zwischenziele: Arbeite auf die ersten -5 kg hin und feier deinen Erfolg! Nimm dir dann das nächste Ziel vor – so schaffst du es garantiert

…abnehmen vor allem Spaß machen soll! Es bringt nichts, wenn du täglich lustlos 10 km läufst, obwohl dir vielleicht Gehen mehr Spaß macht. Oder wenn du dir jede Süßigkeit verbietest – und deine Gedanken den ganzen Tag nur darum kreisen.

Mädchen laufen

Entscheide dich beim Laufen lieber für kürzere Strecken, dreh dann aber mehrmals pro Woche deine Runden. Außerdem solltest du auf Abwechslung setzen: Kombiniere deine Fitnessroutine mit anderen Sportarten wie z.B. Schwimmen oder Tanzen. Wichtig ist, dass du Spaß an der Bewegung hast! Mit den Süßigkeiten verhält es sich ähnlich: Iss nicht jeden Schokoriegel, der dir zwischen die Finger kommt, aber verbiete dir auch nicht ständig alles. Finde deine Balance – das ist der Schlüssel zum Erfolg.

Die folgenden Tipps können dir helfen, schon bald die ersten Kilos purzeln zu sehen.

Und denk dabei immer daran: Veränderung braucht Zeit! Und: Du tust es für dich!

Beginn ein Ernährungstagebuch zu führen

Mit einem Ernährungstagebuch nimmst du zweimal mehr ab – das hat eine Studie des Gesundheitszentrums Kaiser Permanente ergeben. Du glaubst es nicht? Dann stell dir kurz mal diese beiden Fragen: Was hast du heute den ganzen Tag über gegessen? Welche flüssigen Kalorien hast du zu dir genommen? Hm… fällt dir wirklich alles ein? Wahrscheinlich nicht. Wenn du aber abnehmen willst, ist ein Kaloriendefizit wichtig. Ein erster Schritt ist daher, dein Essverhalten mit Food Tracking (Führen eines Ernährungstagebuchs) kennenzulernen. Damit kannst du schlechte Gewohnheiten dauerhaft ändern.

Ernährungstagebuch führen

4 Vorteile von Food Tracking:

  1. Du bekommst einen genauen Überblick darüber, wie viele Kalorien du täglich zu dir nimmst.
  2. Führst du ein Ernährungstagebuch, werden dir deine schlechten Gewohnheiten (Stichwort: Süßigkeiten und unnötige Kalorien) aufgezeigt – genau das ist der erste Schritt, der Veränderung bringt!
  3. Fett, Protein, Zucker, Kohlenhydrate: Mit Food Tracking lernst du mehr über Ernährung und welche Nährstoffe du zu dir nehmen solltest.
  4. Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht: Nur wer seine Ernährung ändert, wird langfristig und ohne Jojo-Effekt persönliche Ziele erreichen.

Ernährungstagebuch: Pläne, die dich unterstützen

Willst du dein Abnehmziel sicher, nachhaltig und vor allem ohne Hungergefühl erreichen, unterstützen dich zahlreiche Pläne wie „Tempomacher”, „Abnehmen” oder „Low Carb” in der Food Tracking App Balance.

Fettburner Bewegung – vom Gehen zum Laufen

Neben einer Ernährungsumstellung ist ausreichend Bewegung wichtig, um die Fettverbrennung anzukurbeln.

Schritt 1: Probier’s mit Gehen

Der erste Schritt ist der Wichtigste – aber auch der Schwierigste. Bist du also noch nicht zum Laufen bereit, weil dir dein Fitnesslevel einen Strich durch die Rechnung macht, probier es mit dem Gehen. Es bringt nicht nur viele gesundheitliche Vorteile mit sich – du kannst einfach überall und jederzeit gehen! Zudem schont es deine Gelenke und bringt deinen Stoffwechsel in Schwung.

Gehen zum abnehmen

Bereit, den ersten Schritt zu machen?

Hol dir die Runtastic Steps App, finde heraus wie viele Schritte du täglich machst und probier den „Abnehmen mit Walking”-Plan aus. Dieser bringt dich deinem Abnehmziel Schritt für Schritt näher. Du wirst sehen, wieviel Spaß das macht – schon bald fühlst du dich viel fitter und kannst es vom Gehen zum Laufen schaffen.

Schritt 2: Setz auf Laufen

Jetzt, wo du bereit zum Laufen bist, willst du sicher wissen, wie du damit am besten das Fett zum Schmelzen bringst. Hier ist regelmäßiges Ausdauertraining empfehlenswert: Der Grundumsatz sowie der Fettstoffwechsel sind noch lange nach dem Training erhöht. Aufgrund des Nachbrenneffekts wird das Abnehmen gefördert.

Abnehmen durch laufen

Achtung:

Willst du abnehmen, musst du deinen Stoffwechsel permanent in Schwung bringen. Fordere deinen Körper daher immer wieder aufs Neue heraus und setz auf Abwechslung im Lauftraining bzw. kombiniere es mit Bodyweight-Training. So ist dein Körper gezwungen, auf die Trainingsreize zu reagieren und mehr Energie in die Stoffwechselvorgänge zu stecken.

Abnehmen mit Laufplänen

Wenn du nicht weißt, wie du mit dem Laufen beginnen sollst, sind Trainingspläne eine große Hilfe. Setz dir ein Ziel, steigere deine Ausdauer mit jedem Kilometer und erreich dein Idealgewicht mit Tipps von den Runtastic-Experten.

Motiviert, dein Bestes in dir zum Vorschein zu bringen? Hol dir mit Runtastic Premium hilfreiche Funktionen und Tools in allen Apps – schon bald wirst du erste Erfolge sehen!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von Runtastic Team anzeigen »