Hot Topics • 30.11.2015 • Christina-Anna Stenz

Gute Nacht! So verwendest du die Sleep Better App

Besser schlafen. Erholsam und ausgeruht in den Tag starten. Mithilfe der Runtastic Sleep Better App findest du heraus, welche Faktoren deinen Schlaf maßgeblich beeinflussen. Und kannst analysieren, wie qualitativ deine Nachtruhe war. Damit alles reibungslos funktioniert, haben wir einmal bei unserem Support-Team nachgefragt. Hier findest du alle Antworten auf deine häufigsten Anfragen zur Sleep Better App.

„Wie funktioniert die Messung bei der Sleep Better App?”
Die App verwendet dazu Sensoren, die in deinem Phone eingebaut sind. Damit bestimmt sie, wie viel du dich in der Nacht bewegst. Aus diesen Daten werden dann deine Schlafphasen berechnet – leichter Schlaf, tiefer Schlaf oder wach. Du kannst unter anderem auch deine täglichen Gewohnheiten notieren und dann herausfinden, wie Kaffeekonsum, Sport und Bewegung deinen Schlaf beeinflussen.

sleep

„Wo sollte das Handy am besten liegen? Funktioniert die App in einem Ehebett mit 2 Matratzen?”
Das Smartphone sollte am unteren linken oder rechten Rand deines Kopfkissens liegen. Weniger zu empfehlen ist eine Position am Rand der Matratze. Natürlich funktioniert sie auch, wenn du in einem Doppelbett liegst – solange dein Phone neben deinem eigenen Kopfpolster liegt 😉

„Kann ich meine Daten auch auf Runtastic.com abrufen?”
Die Daten zu deinem Schlaf werden nur direkt in der App gespeichert und nicht mit Runtastic.com synchronisiert.

„Warum funktioniert die App nicht mit dem Aktivitätstracker Orbit?”
Die App wurde ursprünglich für User entwickelt, die keinen Orbit besitzen, und ihre Schlafgewohnheiten trotzdem aufzeichnen und verbessern wollen. Natürlich arbeiten wir aber immer daran, unsere Apps zu verbessern und bemühen uns, den Wünschen der User nachzukommen.

„Wie funktioniert der Smart Alarm?”
Beim Smart Alarm kannst du eine Zeitspanne festlegen, in der du aufgeweckt werden möchtest. Zum Beispiel zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr. Die App erkennt automatisch, wann dein Schlaf am leichtesten ist und weckt dich dann auf. Auf jeden Fall wirst du aber spätestens um 7 Uhr geweckt. Standardmäßig ist diese Zeitspanne auf 30 Minuten festgelegt, du kannst sie dir aber selbst festlegen – zwischen 5 und 45 Minuten.

Runtastic sleep better

„Kann ich verschiedene Wecktöne einstellen?”
Ja! Du kannst zwischen verschiedenen Tönen aus der Sleep Better App sowie deiner eigenen Musik wählen. Übrigens, drückst du auf die Snooze-Taste, läutet der Wecker in 10 Minuten wieder. Du kannst allerdings zwischen 1 bis hin zu 20 Minuten auswählen, je nachdem, wie lange du noch weiterschlummern möchtest.

Schlaf besser mit Runtastic: Denn auf gute Nächte folgen gute Tage!


sleep better app icon iosApple Store

sleep better app icon androidGoogle Play

***

Christina-Anna Stenz

Als Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin ist Christina-Anna nicht nur an Medien interessiert, sondern verfolgt mit großer Neugier auch aktuelle Trends. In ihrer Freizeit probiert sie gerne Neues aus – ob beim Sport, in der Küche oder im Technikbereich.
Alle Artikel von Christina-Anna Stenz anzeigen »