Knackiger Hintern – mit diesen 6 Übungen

Heute habe ich tolle Neuigkeiten für dich: Du brauchst keine ausgefallenen Fitnessgeräte für ein effizientes Workout! Ich möchte dir ein paar Übungen zeigen, die deine Kehrseite formen, stärken und straffen. Was du dazu brauchst? Nur dich und einen Stuhl. Übrigens, dieses Workout ist nicht nur für Ladies. Denn es ist wirklich für jeden wichtig, die Gesäßmuskeln zu stärken, um das Verletzungsrisiko zu verringern und deine Leistung zu verbessern. Bereit loszulegen?

1. Kniebeugenvariante: Bulgarian Split Squat (beide Seiten)

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Achte darauf, dass deine Knie nicht über deine Zehenspitzen hinausragen. Halte deine Bauchmuskeln angespannt und deinen Oberkörper aufrecht – stell dir vor, eine Schnur würde deinen Kopf nach oben ziehen.

2. Seitliches Beinheben

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Achte darauf, dass nicht dein ganzer Körper zur Seite schaukelt während du die Übung ausführst. Es ist besser deine Bauchmuskeln angespannt und den Oberkörper gerade zu halten und dein Bein dafür nicht ganz so hoch zu heben als  dich zur Seite zu lehnen, um das Bein möglichst hoch zu ziehen.

3. Beinheben (beide Seiten)

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Denk während dieser Übung ganz fest an deine Gesäßmuskeln. Die Verbindung zwischen Körper und Geist wird dir helfen, das Meiste aus dieser Bewegung herauszuholen.

4. Schulterbrücke

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Achte darauf, dass deine Bauchmuskeln die ganze Zeit angespannt bleiben und du deinen Körper so weit wie möglich hebst.

5. Kniebeugenvariante: Tap Squats

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Achte darauf, dass deine Knie nicht über deine Zehen ragen. Setz dich nicht auf den Stuhl, sondern geh gerade soweit nach unten, bis du diesen fühlen kannst, und beweg dich dann wieder nach oben.

6. Balanceübung: Single Leg Sit-Stand (beide Seiten)

Runtastic Lunden

Runtastic Lunden

Lundens Tipp: Diese ist die herausforderndste der sechs Übungen. Wenn du deine Balance während dem Hinsetzen gefolgt vom Aufstehen nicht durchgehend halten kannst, übe zuerst eines nach dem anderen (entweder hinsetzen oder aufstehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren), bis du den Dreh raus hast.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Lunden Souza Lunden arbeitet als Personal Trainerin und Fitness Coach. Mit ihren Tipps und Workouts über Fitness und Ernährung inspiriert sie Runtastics auf der ganzen Welt. Alle Artikel von Lunden Souza anzeigen »

Schreibe einen Kommentar