Symptome-Checkliste: Unter welchen Knieschmerzen leidest du?

Kniebeschwerden Überblick - Wo liegt der Schmerz?

Dein Knie schmerzt nach einem Lauf oder anderen Sportarten? Nicht immer handelt es sich dabei um das sogenannte Runner’s Knee. Es kann auch sein, dass du am Jumper’s Knee oder Pes Anserinus-Syndrom leidest. Hier findest du eine Übersicht über die drei häufigsten Beschwerden und was du dagegen tun kannst.

3 häufige Kniebeschwerden im Überblick:

Kniebeschwerden im Überblick

1. Wo liegt der Schmerz?

Runner's Knee - Schmerz-Ortung

Runner’s Knee

Liegt der Schmerz an der Knieaußenseite und zieht in Richtung Hüfte, handelt es sich um das Runner’s Knee.

Jumper's Knee - Schmerz-Ortung

Jumper’s Knee

Ein punktueller Schmerz vorne am Knie an der unteren Kniescheibenspitze wird auch „Patellaspitzensyndrom” (Jumper’s Knee) genannt.

Pes Anserinus - Schmerz-Ortung

Pes Anserinus-Syndrom

Tritt ein Schmerz an der Innenseite des Schienbeins direkt unter dem Kniegelenk auf, deutet alles auf das Pes Anserinus-Syndrom hin.

2. Welche Sportart übst du aus?

Um eine Diagnose zu stellen, an welchem Knieschmerz du leidest, ist auch wichtig zu klären, welche Sportart du ausübst. Prinzipiell können zwar alle drei Knieschmerzen bei jeder Sportart auftreten. Jedoch findet sich das Jumper’s Knee – wie der Name schon verrät – häufiger bei Sportlern, die Sprungbelastungen (z.B. Volleyball) ausgesetzt sind oder Stop-and-Go-Sportarten (z.B. Tennis, Fußball) absolvieren. Das Runner’s Knee und Pes Anserinus-Syndrom hingegen tritt gehäuft bei Läufern auf.

3. Leidest du unter einem Druckschmerz?

Ein Druckschmerz kommt bei allen drei Krankheitsbildern vor:

  • Beim Runner’s Knee leidest du unter einem Druckschmerz an der Außenseite des Kniegelenks.
  • Beim Jumper’s Knee ist der Druckschmerz punktförmig direkt an der Kniescheibenspitze zu spüren.
  • Beim Pes Anserinus-Syndrom gibt es einen Druckschmerz unterhalb des inneren Kniegelenkspalts.

4. Was kann ich gegen meine Knieschmerzen tun?

Bei allen drei Beschwerden ist erste Hilfe angesagt: Kühle das Knie und schone es! Meide zudem Sprung- und Stoßbelastungen.

Tipps & hilfreiche Übungen:

Zusätzlich können Foam-Rolling-Übungen und Stretching helfen: Wenn du unter dem Runner’s Knee, Jumper’s Knee oder dem Pes Anserinus-Syndrom leidest, findest du in den jeweiligen Blogposts hilfreiche Übungen und Tipps!

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass alle drei Kniebeschwerden am ehesten durch die Lokalisation des Schmerzes unterschieden werden können. Die ausgeübten Sportarten geben häufig einen weiteren Hinweis darauf. Wenn durch eine Selbsttherapie keine Besserung eintritt, sollte unbedingt eine ärztliche Konsultation erfolgen, um eine genaue Diagnose zu stellen und weitere Abhilfe zu schaffen.


***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Dr. Matthias Kirchmayr Dr. med. Matthias Kirchmayr ist Arzt für Allgemeinmedizin und hat sich in seiner Ordination auf die Behandlung von Beschwerden des Bewegungs- und Stützapparats spezialisiert. Vorwiegend arbeitet er dabei nach dem Fasziendistorsionsmodell. Alle Artikel von Dr. Matthias Kirchmayr anzeigen »

Schreibe einen Kommentar