Laufen mit Runtastic – Crosstraining fürs Klettern

Von: Galina Parfenov alias Climberina

Ich bin begeisterte Kletterin und bis vor ein paar Wochen lief es mir beim Gedanken daran, in ein Paar Laufschuhe zu schlüpfen und mich auf den Weg zu machen, noch kalt den Rücken hinunter. Was brachte mich also bis hierher, zu meinem dritten Lauftraining am Farmington Canal in ein und derselben Woche? Dazu müssen wir die Zeit ein wenig zurückdrehen: Meine Eltern hatten mich nie dazu gezwungen, eine bestimmte Sportart auszuüben. Sie ließen mich einfach eine Sportart auswählen, bei der ich bleiben sollte – zumindest lange genug, um herauszufinden, ob sie mir wirklich Spaß machte. Und das tat ich auch. Es begann mit Gymnastik. Dann folgte Karate. Ich hatte sogar ein paar vereinzelte Tauchstunden. Jede dieser Sportarten gefiel mir bis zu einem gewissen Grad, aber keine davon wurde zu einer Leidenschaft. Es war mir einfach nicht wichtig genug. Bis ich dann zu Klettern begann.

Ironischerweise war es meine langjährige Kunstlehrerin, die mich zu diesem Sport brachte, der damals übrigens noch relativ unbekannt war. Als wir uns eines Tages unterhielten, fragte mich Natasha plötzlich, ob ich ihr einen Tag im Klettergarten Gesellschaft leisten wollte. Keine Frage, ich sagte: “JA!” Ich hatte gerade mit meinen Karate-Stunden aufgehört, fühlte mich irgendwie entmutigt, als ob mir schön langsam die Möglichkeiten ausgingen. Und in diesem Moment fand ich etwas, das mir auf Anhieb gefallen sollte – genauer gesagt, sobald ich meine erste Kletterwand (auch wenn es nur eine 5,7 war) erfolgreich hinter mich gebracht oder eher unter mir gelassen hatte.

Es wäre untertrieben zu sagen, dass es zwischen mir und dem Klettern gefunkt hatte. Jetzt, sechs Jahre später, dreht sich mein ganzes Leben ums Klettern. Naja, um die Uni und das Klettern. Derzeit studiere ich im zweiten Jahr an einer kleinen Uni in Colorado, dem Kletter-Mekka der USA. Ich habe an dutzenden von Wettbewerben im ganzen Land teilgenommen, sowohl in Colorado als auch an der gesamten Ostküste verteilt. Ich saß 10 Stunden eingeklemmt auf dem Rücksitz eines Autos, weil ich unbedingt auf dem wunderschönen Sandstein in Joe’s Valley, Utah, klettern wollte. In den ersten Tagen jedes neuen Schul- oder Studienjahres wusst jeder sofort, bevor ich auch nur den Mund aufmachen konnte, was ich sagen würde, wenn der Moment kam, “etwas über sich zu erzählen”. In der Kletterwelt nennt man mich “Training girl”. Ich selbst definiere mich als Kletterin. Im Klettern habe ich nicht nur eine Herausforderung und einen belebenden Sport gefunden, Klettern spielt auch eine große Rolle in meiner Persönlichkeitsentwicklung und hat mir über die komplizierten Teenagerjahre hinweggeholfen.

Ich muss zugeben, ich fing nur deshalb mit dem Laufen an, weil ich es als eine Art Cross-Training für den Dominion Riverrock, einen großen Wettbewerb, der jährlich in Richmond stattfindet, ansah. Die Idee begeisterte mich nicht sonderlich, aber mein Durchhaltevermögen hatte dieses Extra-Training bitter nötig. Am ersten Tag lief ich 10 Minuten, danach fühlte ich mich eine Stunde lang, als müsste ich mich  jeden Augenblick übergeben. Es stimmt schon, dass das Laufen in höheren Lagen deutlich anstrengender ist, aber im Endeffekt war ich einfach in einer absolut schlechten Verfassung, was das Laufen angeht. Das war also Tag 1. Am 10. Tag brachte ich es schon auf 30 Minuten, mit nur 5-minütiger Erholungszeit danach. Am Tag 15 waren es 40 Minuten. Und dann war ich plötzlich wieder zurück im viel tiefer gelegenen Connecticut und fühlte mich, als ob ich endlos weiterlaufen könnte. Was besonders eigenartig war: Ich freute mich irgendwie sogar auf diese meditativen morgendlichen Laufrunden. Der Dominion Riverrock war schon lange vorbei, und doch lief ich immer noch… Und ich habe nicht vor, in nächster Zeit damit aufzuhören!

————————————

Das Runtastic-Team möchte sich hiermit bei Galina dafür bedanken, dass sie ihre Geschichte mit uns allen geteilt und die Runtastic GPS-Uhr in ihrem im September veröffentlichten YouTube-Video “Advanced Training for Climbing” verwendet hat: http://www.youtube.com/watch?v=6VLj4KRrMPM

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »