Nutrition • 01.08.2017 • Julia Denner

Selbstgemachte Müsliriegel für Energie zwischendurch

Du hast einen langen Lauf vor dir, ein Bodyweight-Training absolviert oder musst mal wieder lange im Büro sitzen? Tanke mit diesen selbstgemachten Müsliriegeln neue Energie. Warum kaufen, wenn man sie so einfach selbst zubereiten kann? 🙂

Zutaten für 10 Stück:

  • 2 große Bananen
  • 1 EL Ahornsirup
  • 190 g Haferflocken
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Mandelsplitter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Heiz den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Leg eine Auflaufform mit Backpapier aus.
2. Zerdrück die Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel und vermisch sie mit Ahornsirup.
3. Hacke Walnüsse und Cranberries klein. Gib sie zusammen mit Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und Mandelsplittern zu den Bananen.
4. Bestreu die Masse mit Zimt und einer Prise Salz.
5. Vermisch alle Zutaten gut miteinander.
6. Füll nun die Masse in die Auflaufform und drück sie mit einem Löffel fest.
7. Back die Müsliriegel 25 Minuten lang.
8. Lass sie zehn Minuten auskühlen, bevor du sie aus der Form nimmst und schneidest.

Ein Müsliriegel hat rund 250 kcal, 28 g Kohlenhydrate, 8 g Protein und 11 g Fett.

Weitere Snackideen gibt’s in der Runtasty App. Lade sie noch heute kostenlos herunter!

***

Julia Denner

Runtastic-Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind.
Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »