Runtastic News • 13.03.2017 • HR Team

Runtastic: Wie wir uns am Arbeitsplatz fit halten

Auch wenn es viele nicht glauben wollen: Du musst kein Fitnessfanatiker sein, um Teil der Runtastic-Familie zu sein. Was wir hier aber alle gemeinsam haben, ist unsere Vision, aktiv zu bleiben. Wenn man fit sein will, zählen auch die kleinen Dinge. Es ist viel einfacher und macht mehr Spaß, als du vielleicht denkst. Noch nicht überzeugt? Dann lies weiter und finde heraus, wie wir uns bei Runtastic fit halten.

#1 Gesund essen und weniger sitzen

Eines müssen wir zugeben: Wir sind ein bisschen verwöhnt. In unserem Working Café gibt es täglich frisches Obst und Gemüse (seien wir uns ehrlich; es gibt auch oft Kuchen und andere Süßigkeiten…). Nach dem Frühstück kann man sich also ein paar Karottensticks holen, Gurkenscheiben und Tomaten als Snack vor dem Mittagessen, einen Apfel zum Kaffee – und schon hat man die fünf täglichen Portionen Obst und Gemüse beinahe zusammen. Um herauszufinden, was uns gut tut, probieren wir auch andere Ernährungsweisen aus, unterstützen uns dabei gegenseitig und teilen unsere Erfahrungen: Florian Gschwandtner hat beispielsweise einen Monat lang auf Koffein verzichtet und unser Social Media Manager Jonathan nahm einen Monat lang keinen Zucker zu sich.

Sich in der Arbeit gesund zu ernähren ist aber nur ein Teil eines aktiven Lebensstils: Wir versuchen also, nicht den ganzen Tag an unseren Schreibtischen zu sitzen und nutzen die unterschiedlichen Work Spaces in unserem Büro. Jeder Schritt zählt und unser Orbit hilft uns dabei, unser tägliches Schrittziel zu erreichen.

Vier Freundinnen beim gemeinsamen Laufen.

#2 Bewegung macht’s

Wir versuchen, Fitness in unseren Alltag zu integrieren. Das ist aber noch nicht alles: Erstens geht nicht jeder gerne laufen oder ins Fitnessstudio und zweitens brauchen wir alle mal Abwechslung 🙂 Jeden Mittwoch kommt unsere Yogalehrerin ins Büro und hilft uns dabei, unsere Balance zu finden. Wenn wir gestretcht sind und den Kopf frei bekommen haben, ist Zeit für Push-up Thursday (zumindest für manche von uns). Es ist also nichts Außergewöhnliches, wenn manche unserer Kollegen mal eine Pause einlegen, Liegestützen machen und dann weiterarbeiten, als wäre nichts gewesen.

Arbeitskollegen bei der Mittagspause.

#3 Stronger Together

Gemeinsam sind wir stärker! Und es ist definitiv lustiger, etwas Neues im Team auszuprobieren. Bei unserem Winter Sports Day im Februar gingen manche von uns Skifahren, andere lieber Snowboarden; manche probierten Schneeschuhwandern aus und manche Langlaufen. Seit diesem Monat können wir im Büro beim Zumba abshaken, was noch mehr Abwechslung in unseren aktiven Alltag bringt. Kurz gesagt: Egal welches Workout – im Team ist es immer lustiger!

Runtastic Mitarbeiter beim gemeinsamen Schneeschuhwandern.

#4 Zeig, was du kannst!

Die Teilnahme an Sportevents bringt immer einen besonderen Motivationsschub. Besonders, wenn wir für einen guten Zweck schwitzen, wie beim Wings for Life World Run. Die meisten von uns melden sich nicht einzeln zu solchen Sportevents an, sondern gleich als Team: Wir trainieren gemeinsam, motivieren uns gegenseitig und feiern danach unsere Erfolge als Team.

Zwei Freundinnen beim gemeinsamen Workout.

Du möchtest in diesem tollen Umfeld arbeiten? Wir suchen Verstärkung; sieh dir einfach unsere Career Page an!

***

HR Team

Das Runtastic HR-Team arbeitet ständig daran, unsere Familie weiter zu vergrößern. So wird die angenehme und internationale Arbeitsatmosphäre, die uns auszeichnet, ständig berreichert. Auf unserem Blog wollen wir dir Einblicke in unseren Alltag gewähren und dir von den Erfolgen und Herausforderungen unseres Teams erzählen.


Alle Artikel von HR Team anzeigen »