Radfahren gegen Krebs – Chris Gruar auf seinem Charity Trip von England nach Australien

Chris Gruar begann im März 2012 einen Charity Trip mit dem Rad, in welchem er die Strecke von England nach Australien zurücklegt. Er möchte auf diese Weise Geld für die “Association for International Cancer Research” (AICR) sammeln. Der Trip wird ca. 18 Monate dauern und ihn über 30.000 km durch mehr als 30 Länder führen.

Chris während seiner Tour
Chris während seiner Tour

 

Warum hast du dich für diesen Charity Trip entschieden? Warum alleine?

Ich wollte immer schon ein nervenkitzelndes Abenteuer erleben und das Unbekannte kennenlernen. Das Fahrrad bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Welt zu entdecken sowie verschiedene Landschaften und unterschiedliche Kulturen auf unabhängige Art und Weise zu erkunden. Zudem sammle ich Geld für die Association for International Cancer Research (AICR), welche Krebsforschung auf der ganzen Welt unterstützt. Ich dachte es ist unmöglich noch jemanden zu finden, der all sein Geld zusammenkratzt und zwei Jahre Arbeit auf sich nimmt!

Warum hast du diese Route gewählt?

Viele der Routen, die ich bisher absolviert hatte, wurden von historischen Zielen in ganz Europa bestimmt (ich unterrichte Geschichte in einer Hauptschule). Beispielsweise die Westfront in Frankreich. Da ich auch Mountainbiken liebe, habe ich auch schon die norwegischen Fjorde und die Alpen erkundet. Diese Leidenschaft für Geschichte und Berge haben zu einer bizarren Route durch ganz Europa geführt.

Wieviel Geld hast du bis jetzt gesammelt? Was ist dein Ziel?

Ich habe bis jetzt ungefährt 8 Tausend Pounds gesammelt und ich startete mit einem anfänglichen Ziel von 10 Tausend Pounds. Es war großartig meinen Trip in Communities zu promoten als ich vor sechs Monaten mit dem Charity Trip begann.

Wie läuft dein Trip bis jetzt? Hast du bereits besondere Menschen getroffen, die dir geholfen haben? Wo schläfst du?

Aufgrund des geringen Budgets übernachte ich oft in Camps in der Wildnis und ich koche mein ganzes Essen mithilfe meines Gaskochers. Bis jetzt war der Trip eine faszinierende Mischung aus pulsierenden Städten und atemberaubenden Landschaften. Ich habe bereits mehr als 20 Länder durchfahren, insgesamt ca. 12 000 Kilometer. Highlights waren das Befahren von Bergpässen in Norwegen unter der Mitternachtssonne, die Erkundung des Schützengrabens vom 1. Weltkrieg und das Erkunden der Alpen in Slovenien und Österreich.

In jedem Land waren die Menschen im Allgemeinen sehr verständnisvoll und hilfsbereit. Sie helfen mir immer beim Auffüllen der Wasserflaschen, und viele Leute haben mich bei ihnen schlafen lassen und tolle Mahlzeiten für mich gekocht. Wenn ich mich einsam fühle und eine Pause vom Rad brauche, erforsche ich die großen Städte.

Du kannst Chris’ Trip mit Posts, Bildern und Videos hier verfolgen: http://cycling4cancer.wordpress.com

Wenn to Chris helfen möchtest und für AICR spenden möchtest: http://www.justgiving.com/chriscycling4cancer

Wir finden die Idee einfach fantastisch und drücken Chris weiterhin die Daumen für sein Vorhaben!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team

Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »