Runtastic – ein „Great Place to Work®”

Group of Runtastics at the Great Place To Work award.

Wir haben es schon lange gewusst, aber heuer haben wir die offizielle Bestätigung bekommen – Runtastic ist ein großartiger Arbeitgeber! Great Place to Work® zeichnet jedes Jahr Unternehmen auf Basis von Benchmark-Untersuchungen zur Attraktivität und Qualität der Arbeitskultur aus. In der mit Abstand größten Kategorie Medium (50 bis 250 Mitarbeiter) wurden aus 58 Bewerbungen 29 Unternehmen ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz darauf, bei der ersten Teilnahme direkt den vierten Platz erreicht zu haben!

Runtastic bei der Great Place To Work Preisverleihung.

Mehr als nur ein Siegel
Der GPTW-Award ist mehr als nur eine Plakette, die wir in Zukunft auf unsere Runtastic Karriereseite haften. Dieser Preis war vor allem wieder einmal Anlass dafür, uns sehr detailliertes Feedback von unseren Runtastics zu holen und auch einmal zu schauen, wo wir denn im Vergleich zu anderen Unternehmen liegen. Nur so ist es möglich, dass wir uns kontinuierlich verbessern und als Arbeitgeber authentisch, glaubwürdig und vor allem exzellent bleiben.

Was macht uns so „great”?
Was uns nicht überraschte, war, dass unser Teamgeist überdurchschnittlich hoch bewertet wurde. Wir sehen jeden Tag aufs Neue, wie gerne Runtastics zur Arbeit kommen, zusammenarbeiten, wie viel Spaß wir miteinander haben und wie professionell wir trotzdem miteinander umgehen. Ein weiterer Punkt, der uns als Arbeitgeber so großartig macht, ist unsere Fehlerkultur. Wir ziehen an einem Strang, niemand ist für einen Fehler alleine verantwortlich. Gemeinsam lernen wir von positiven wie negativen Erfahrungen, entwickeln uns weiter und feiern gerne unsere Erfolge.

Mitarbeiter von Runtastic machen ein Gruppenfoto auf einem Huegel.

Unsere Social Benefits, wie die gesponserten Team-Events (und wieder: Team ganz oben!), Company Breakfast, gemeinsame Workouts, die sehr flexiblen Arbeitszeiten oder das kostenlose Fitnessstudio wurden von den Runtastics am Häufigsten in der GPTW-Umfrage als positive Aspekte genannt. Und der DONI ist als Institution bei Runtastic ebenfalls nicht mehr wegzudenken.

Warum sind wir nicht die Ersten?
Weil wir nicht perfekt sind! Aber wir arbeiten daran. Das Feedback der Runtastics ist uns wichtig. Die Wünsche, Beschwerden und Anregungen unserer Mitarbeiter haben wir nicht nur entgegengenommen, wir möchte sie auch Schritt für Schritt umsetzen, damit wir eines Tages „The Greatest Place to Work” werden – für viele Runtastics sind wir das bereits jetzt schon.

Eine Runtastic-Baustelle ist eine buchstäbliche… unsere Räumlichkeiten. Wegen unseres schnellen Wachstums platzen wir nämlich seit geraumer Zeit aus allen Nähten. Aus diesem Grund haben wir einen gesamten zusätzlichen Stock für uns gemietet und den bauen wir gerade um. Und ja, so wird der Arbeitsplatz nicht nur eng, sondern dank der Umbauarbeiten auch laut. Aber jeder Runtastic, der die Pläne schon gesehen hat, beißt die Zähne zusammen und freut sich darauf, dass die aktuelle Einrichtung in ein paar Monaten ziemlich alt aussehen wird. Die Baustelle ist jedoch nicht unser einziges Thema für 2016, das wir mit viel Schwung und Begeisterung angehen, um ein noch besserer Arbeitgeber zu werden. Auch in den Bereichen Weiterbildung und Transparenz wird sich viel tun.

Foto von den Pit Stops im Runtastic Office.

Strive for excellence
Die Gründer haben sich die Zufriedenheit der Belegschaft als höchstes Ziel gesetzt. Nur ein zufriedener Runtastic kann eine exzellente Arbeitsleistung bringen und das Unternehmen im Team vorantreiben. Die detaillierte Benchmark-Studie, die wir durch unsere Teilnahme erhalten haben, wird uns dabei helfen, das tolle Runtastic-Arbeitsumfeld noch weiter zu verbessern. Somit wird auch dem ersten Platz in naher Zukunft nichts mehr im Wege stehen!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Human Relations Team Das Human Relations Team arbeitet ständig daran, die Runtastic-Familie zu stärken. Es gibt Einblicke in das internationale Arbeitsumfeld des Unternehmens. Alle Artikel von Human Relations Team anzeigen »

Schreibe einen Kommentar