Runtastic Erfolgsgeschichte: Gesundes Arbeitsumfeld = fitterer Lebensstil


Essen ist meine große Leidenschaft
Jede Art von Essen, solange es gut ist. Und wenn ich gut sage, dann meine ich gesunde, selbstgekochte Speisen. Warum? Weil ich die große Vielfalt an Essen aus aller Welt genießen möchte, solange ich kann 🙂

Runtastic Merve

Aber sogar gesundes Essen kann kalorienreich sein. Ich möchte all die Köstlichkeiten probieren, mich dabei aber trotzdem gesund fühlen. Das ist mein Dilemma…


Als ich bei Runtastic anfing, fühlte ich mich wie die faulste Person der Welt
Mein erster Arbeitstag bei Runtastic war Mitte Januar. Täglich teilte zumindest die Hälfte meiner Kollegen ihre Läufe, Radtouren, Sportevents etc. in den sozialen Netzen. Nach meiner ersten Woche kam ich mir so faul vor, dass ich beschloss, eine Runde laufen zu gehen. Es sollte ein lockerer 5-km-Lauf werden, da ich schon lange nicht mehr laufen gewesen war. Aber ich verirrte mich und es wurden 8 km daraus. So fand ich heraus, dass ich tatsächlich so weit laufen konnte 🙂

“Diesen Sommer werde ich eine Topfigur im Bikini machen”
Ich hatte mir nie vorgenommen abzunehmen. Okay, mir war klar, dass es mir nicht schaden würde ein paar Kilo abzuspecken… aber ich hatte mich nie aktiv darum bemüht. Nach diesem Lauf wurde mir klar, dass ich etwas TUN musste, anstatt faul auf der Couch zu liegen. Ohne mich zu beschweren… also sagte ich mir: “Diesen Sommer werde ich eine Topfigur im Bikini machen.” 🙂

Happy, happy, happy und voller Energie…
… glücklich, toll, super, großartig, vital, unglaublich – so fühle ich mich jetzt. Als ob es den Song “Happy” in einer Endlosschleife in meinem Kopf spielen würde 🙂

So lebe ich jetzt und so fühle ich mich wohl
Keine schlaflosen Nächte mehr. Sogar die Lust auf süße Mitternachtssnacks ist mir vergangen. Jetzt frühstücke ich dafür TÄGLICH. Zu Mittag vermeide ich fettiges Take-Away-Essen, denn es macht mich müde und verleitet mich dazu, auch später ungesunde Snacks zu naschen. Bei Runtastic haben wir Mikrowellen, Schneidbretter und Messer. So kann ich selbstgemachte, fettarme und gesunde Mahlzeiten mitnehmen und aufwärmen. Oder mir einen frischen Salat zubereiten. Keine Sandwiches mehr, juhu!

Außerdem stehen immer frisches Obst und Nüsse (vielen Dank an Ursula & unsere Gründer) für uns bereit. Die einzige “Herausforderung” sind die Geburtstagskuchen, die meine Kollegen mitbringen. Naja, aber hin und wieder eine süße Kleinigkeit ist okay. Und auch von unserer Diätologin, Vera, abgesegnet 🙂

Seit ich ein Runtastic bin, trinke ich auch mehr Wasser. Zuerst erinnerte mich meine Kollegin Michaela noch daran, genügend zu trinken, aber mittlerweile schaffe ich es schon alleine daran zu denken. Danke, Mik!

Ich bin Türkin und daran gewöhnt…
… große Portionen auf dem Tisch zu sehen. Vor allem Kohlenhydrate. Wir kochen sogar Reis mit viel Fett. Das ist eine der größten Veränderungen, die ich durchgemacht habe. In unserer Kultur bedeutet Abendessen, dass sich die ganze Familie versammelt. Unsere Abendessen sind gehaltvoll. Ich liebe die Tradition, aber möchte nicht mehr so üppig essen am Abend. Deshalb wähle ich proteinreiche Speisen, wie gegrillte, magere Hühnerbrust, Fisch und Cottage Cheese, oder Hülsenfrüchte, wie Linsen und Bohnen, und fülle meinen Magen mit einer großen Schüssel Salat. Außerdem verwende ich nur natürliche Produkte und so wenig Zucker und Salz wie möglich. Oh, und ich liebe Joghurt! Das gehört für mich zu jedem Tag. Und ist gleichzeitig mein kleines Beauty-Rezept – denn es ist gut für die Haut 🙂

Spazieren gehen finde ich langweilig
Aber ich laufe gerne. Ich gehe etwa vier Mal pro Woche laufen und mache Krafttraining. Wann immer es möglich ist, bewege ich mich mit dem Fahrrad von A nach B. Normalweise mache ich Outdoorsport, denn Bewegung in der Natur macht einfach glücklich. Und ich habe sogar meine Freunde mitgerissen. Wir planen unsere Sporttreffen über eine Facebook-Gruppe. Sie sind total begeistert.

Runtastic Merve

Deine Umgebung formt dich
Kurz gesagt: Unser Umfeld ist der Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil. Ein typischer mütterlicher Ratschlag ist, seine Freunde weise zu wählen. Ich werde meine Kinder außerdem lehren, auch ihren Arbeitsplatz weise zu wählen 😉

Meine Tipps für den Beginn eines gesünderen Lebens:

1) ERGREIFE DIE INITIATIVE:
Warte nicht darauf, dass dich irgendjemand oder -etwas motiviert. Lade Freunde ein, mit dir aktiv zu werden. Erstelle eine Facebook-Gruppe und schreibe regelmäßig Aktivitäten aus.

2) ISS SELBSTGEMACHTES:
Bitte deinen Arbeitgeber um Mikrowelle, Schneidbrett und Messer. Du wirst sehen, es macht einen Unterschied. Gesunde, selbstgemachte Speisen sind einfach am besten.

3) #EATCLEAN:
Lies die Nährstoffangaben auf den Packungen. Konservierungsmittel und Unmengen an Salz und Zucker brauchst du nicht. Das gilt auch für Getränke!

Ich hoffe, dir hat meine Runtastic Erfolgsgeschichte gefallen 🙂

 

Runtastic Merve

Merve ist Übersetzerin für Türkisch bei Runtastic. Sie kommt aus Ankara in der Türkei und lebt jetzt in Wien und Linz. Derzeit macht sie ihr Masterstudium für Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien. Sie träumt davon, irgendwann mal als Küchenchefin den Löffel zu schwingen…

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »

Schreibe einen Kommentar