Schuh-Tracking-Funktion: Wie lange hält dein Laufschuh noch?

Bildausschnitt von zwei menschen die Stufen hinauf laufen.

Vielleicht fragst du dich manchmal, wie lange du deine Laufschuhe denn eigentlich verwenden solltest? Die durchschnittliche Lebensdauer eines Laufschuhs beträgt 500 Kilometer. Danach sollte man ihn ersetzen, um die Gelenke zu schonen und Verletzungen vorzubeugen. Doch wie weiß man, wann diese 500 Kilometer erreicht sind? Es ist manchmal schwierig einzuschätzen, wie viele Meter man mit einem bestimmten Schuh bereits zurückgelegt hat. In der Runtastic App kannst du die Schuh-Tracking-Funktion verwenden, um herauszufinden, welche Distanz dein Schuh bereits auf der Sohle hat. Und auch, wann ein Neuer in dein Leben treten sollte. Praktisch, oder? Hier die Details:

Dein Laufschuh in deiner App

Ob neu, gebraucht oder unterschiedliche Modelle: In der Runtastic App kannst du alle deine Schuhe eintragen, die du bei deinen Lauftrainings, Wander- oder Nordic-Walking-Touren trägst.

  • Du hast neue Schuhe gekauft

Wenn du im Fortschritts-Tab deiner Runtastic App nach unten scrollst, findest du den Punkt „Meine Schuhe”. Klicke rechts auf „Bearbeiten“ und dann auf das „+“ rechts oben in der Ecke. Findest du deinen Schuh nicht, kannst du auch jederzeit ein eigenes Modell mit einem Foto hinzufügen. Nach deiner Aktivität kannst du dann angeben, dass du mit diesem Schuh gelaufen bist. So werden die jeweiligen Kilometer auf den Schuh „gebucht”. Du kannst deinem Schuh auch einen individuellen Namen verpassen!

  • Du hast bereits Schuhe

    Du hast bereits einen Laufschuh, weißt aber nicht genau, wie viele Kilometer du damit schon zurückgelegt hast? Dann füge ihn ebenfalls wie oben beschrieben unter „Meine Schuhe” hinzu, aber gib an, seit wann du mit diesem Schuh läufst, wanderst oder walken gehst. Ab diesem Zeitpunkt werden deine aufgezeichneten Kilometer deinem Schuh zugerechnet.

  • Du hast mehrere Schuhe, mit denen du regelmäßig läufst

    Beim Laufen wechselst du gerne zwischen unterschiedlichen Modellen? Kein Problem. Du kannst in der Runtastic App auch mehrere Schuhe speichern. Nach jeder Laufaktivität kannst du dann auswählen, mit welchem Paar du heute unterwegs warst. So behältst du immer die Übersicht und kannst auch analysieren, mit welchen Schuhen du zum Beispiel am häufigsten läufst, wie lange du ihn schon hast oder mit welchem du durchschnittlich am schnellsten bist.

Es ist soweit – die 500 Kilometer sind erreicht

Die Runtastic App hält dich auch was die Lebensdauer deines Schuhs betrifft auf dem Laufenden. Hast du die 500-Kilometer-Marke erreicht, informiert dich die App und rät dazu, den Schuh schön langsam wegzugeben. 

Warum die Schuhe wechseln?

Studien, die Laufschuhe auf ihre Haltbarkeit hin untersucht haben, weisen darauf hin, dass die Dämpfung im Lauf der Zeit nachlässt und somit das Verletzungsrisiko steigt. Cook, Kester und Brunet haben zum Beispiel festgestellt, dass die ursprüngliche Dämpfung von Laufschuhen nach rund 250 Kilometern nur mehr 67 % beträgt, nach etwas mehr als 500 Kilometern nur mehr 60 %. In einer anderen Studie, die im Journal of Sports Sciences veröffentlicht wurde, wird ebenfalls aufgezeigt, dass die Dämpfung mit zurückgelegten Kilometern nachlässt und dadurch größere Kräfte auf die Gelenke einwirken. Wer also Verletzungen vorbeugen möchte, sollte seine Schuhe erneuern, sobald dies empfohlen ist.

Abbildung des Adidas Parley Sportschuhs.

Neues Leben für deine alten Treter

Du legst wert auf Nachhaltigkeit? Die meisten Schuhe hinterlassen einen ganz schön großen ökologischen Schuhabdruck. Wer Schuhe recyceln will, steht aber vor einer echten Herausforderung. Sie bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien – Leder, Textilien, Metalle, Gummi, Kunststoffe uvm. – die fest verklebt und vernäht sind und sich nicht so einfach trennen lassen. Warum also nicht gleich einen Schuh kaufen, dessen Obermaterial zu 100 % aus Garnen und Fasern besteht, die aus recycelten und aufbereiteten Abfällen sowie illegalen Hochsee-Netzen aus den Ozeanen gefertigt wurden? adidas zeigt vor wie’s geht.

Hol dir hier die Runtastic App und zeichne deine Fitnessaktivitäten auf. Egal wie weit du läufst, jeder Schritt zählt – und die Runtastic App zählt ihn für dich mit.

Dieser Blogpost wurde am 20. Februar 2018 upgedatet.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Christina-Anna Stenz Als Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin ist Christina-Anna nicht nur an Medien interessiert, sondern verfolgt mit großer Neugier auch aktuelle Trends im Sport- und Technikbereich. Alle Artikel von Christina-Anna Stenz anzeigen »

Schreibe einen Kommentar