5 interessante Fakten zum Essverhalten

Science Chunks

Mit den steigenden Temperaturen verändern sich auch unsere Essgewohnheiten. Wir greifen nun lieber zu saftigen Früchten und knackigen, leichten Salaten statt schweren Pasta- oder Fleischgerichten. Bei Hitze verspüren wir weniger Appetit, unser Körper verlangt nach Flüssigkeit. Das Thema Essverhalten haben wir einmal genauer unter die Lupe genommen und ein paar interessante Fakten für dich gesammelt…

Essverhalten

Das Auge isst mit
In einer Studie der Oxford University untersuchte man, ob die Teilnehmer Brezeln lieber von roten, blauen oder weißen Tellern aßen. Das Ergebnis: Die Gruppe, die ihre Brezeln auf roten Tellern serviert bekam, aß deutlich weniger als jene mit blauen oder weißen Tellern.

Schlafmangel hat negativen Einfluss
Wer wenig schläft, hat nicht nur Schwierigkeiten beim Lernen und Konzentrieren, sondern auch sein Essverhalten leidet darunter. Unter Schlafmangel greifen wir vermehrt zu Koffein, fettigem oder süßem Essen.

Bulimie hat wenig mit Essen zu tun
Vielmehr ist die Ess-Brech-Sucht ein Ausdruck dafür, dass man Gefühle schlecht aus- und bei sich halten kann. Ein Ansatz der Therapie ist also, nicht direkt auf das Essverhalten, sondern vielmehr auf die vorhandenen Emotionen einzugehen.

Frauen essen häufiger aus Frust
Amerikanische Forscher fanden heraus, dass Frauen die größeren Frustesser sind. 40 % werfen bei schlechter Laune ihre Vorsätze über Bord und greifen nach Herzenslust zu. Bei den Männern sind es nur 20 %.

Bei der Sache
Gerade junge Menschen sind beim Essen kaum präsent. Vier von zehn jungen Erwachsenen essen mit der Gabel in der einen und dem Smartphone in der anderen Hand.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »

Schreibe einen Kommentar