Stressiger Tag? Probier’s heute Abend mit diesen 6 Workouts

A group of people doing yoga

Jeder geht mit Stress anders um: Manche essen viel zu viele Süßigkeiten, andere wiederum vergessen zu essen, und dann gibt’s natürlich noch die Optionen Lesen, Meditation, Badewanne, Fitnessstudio, mit einer Packung Chips auf die Couch legen oder schlaflose Nächte. Erkennst du etwas davon wieder? Ganz klar: Manche Menschen schaffen es, Stress auf positivere Weise zu bewältigen, als andere. Aber schließlich hängt es auch davon ab, wie stressig dein Tag nun wirklich war.

6 Workouts nach einem stressigen Tag

Wenn du dich entspannen möchtest:

1. Yoga

Ashtanga, Bikram, Hatha, Yin… probier, was immer dich anspricht. Yoga ist einfach ein tolles Workout, mit dem du Stress abbaust und an deiner Flexibilität, Balance und Kraft arbeitest.
Es gelingt dir noch nicht, beim Yoga wirklich abzuschalten? Das ist völlig normal – mach weiter, irgendwann klappt’s!

2. Foam Rolling und Stretching

Vielleicht braucht dein Körper einfach Erholung und Regeneration. Das darfst du nie vergessen: Wenn du deinen Körper mit intensiven Workouts schindest und ihn dann nicht regenerieren lässt, ist das eher kontraproduktiv. Hör dir entspannende Musik an, dimm das Licht und probier’s mit zehn bis 20 Minuten Foam Rolling oder einem Ganzkörper-Stretching.

Wenn du einfach runterkommen möchtest:

3. Dance like nobody’s watching

Hast du als kleines Kind mit deinem Haarbürsten-Mikrofon zu deiner Lieblingsmusik getanzt? 😉 Das solltest du mal wieder machen! Schalte deine liebste Playlist ein und beweg deinen ganzen Körper. Die Harvard Medical School hat übrigens herausgefunden, dass Tanzen dein Hirn gesund hält und dein Demenz-Risiko senkt.

Wenn du Lust auf ein energetisches, schweißtreibendes Workout hast:

Achtung: Es kann sein, dass Ausdauer- bzw. Krafttraining vor dem Zubettgehen nicht ideal für dich ist, weil es dir Energie geben und dir so das Einschlafen erschweren kann. Bedenke das und finde heraus, was zu dir am besten passt.

4. Kickboxing

Ob du nun in einer Cardio-Kickboxing-Stunde in die Luft schlägst oder Handschuhe anziehst und gegen den Sack boxt: Mit diesem Ganzkörper-Workout verbrennst du tonnenweise Kalorien! Außerdem kannst du dich dabei abreagieren, ohne dass jemand anderes zu Schaden kommt. Für jene unter euch, die schon mal beim Kickboxen waren: Es ist einfach unglaublich, wie viel Dampf man dabei ablassen kann, oder?  

5. Bodyweight-Training

Hol dir unsere Bodyweight-Training-App Runtastic Results, such dir ein Workout aus und los geht’s! Wir wissen, nach einem langen Tag hat man oft wenig viel Zeit und Lust – gib ihm aber mal eine Chance. Ein Bodyweight-Training kannst du immer und überall einlegen und es ist die Art von Workout, für das du am wenigsten Ausreden hast!

A man is using the Runtastic Results app

6. Probier’s mit Gewichten

Leg deine liebste Motivations-Playlist ein und trainier im Fitnessstudio mal mit Gewichten. Wenn dir das gefällt, mach deine Kniebeugen oder stemme den Stresstag weg (oder auch beides)!

Wichtig:

Probleme, die mit Stress und Angstzuständen zu tun haben, solltest du stets mit deinem Arzt besprechen. Dieser Text darf nicht zur Diagnose oder Behandlung psychischer Erkrankungen herangezogen werden.

Wenn du zu den Menschen gehörst, die im Allgemeinen gut mit Stress umgehen können, aber nach ein paar besonders stressigen Tagen einfach mal den Kopf freibekommen musst – probier es wirklich mal mit Bewegung anstatt der Couch!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Lunden Souza Lunden ist Personal-Trainerin und der Runtastic Fitness Coach. Mit ihren Tipps und Workouts über Fitness und Ernährung inspiriert sie Runtastics auf der ganzen Welt. Alle Artikel von Lunden Souza anzeigen »