Squats richtig machen: Diese 4 Fehler solltest du unbedingt vermeiden

Frau macht Squats richtig

Perfekte Kniebeugen? Schwieriger als gedacht…

Denn je älter wir werden, desto mehr Fehler schummeln sich bei der Ausführung ein: Das liegt vor allem daran, wie sich unser Körper im Laufe der Jahre verändert, aber auch, weil wir in unserem Arbeitsalltag immer mehr und mehr sitzen.

Hier erfährst du, wie du Squats richtig machst und dadurch die besten Resultate erzielen kannst.

Richtig gemacht,…

  • stärken Squats deine Beine, deinen Po und viele andere Muskeln
  • verbessern sie die Beweglichkeit deines Unterkörpers
  • unterstützen sie die Gesundheit deiner Knochen und Gelenke

Falsch gemacht,…

  • werden Muskeln dabei nicht mit der passenden Intensität aktiviert
  • können Kniebeugen zusätzlichen Druck auf deine Gelenke und Bänder ausüben
  • steigt das Verletzungsrisiko

Keine Sorge – nachdem du diesen Artikel gelesen hast, wirst du ganz genau wissen, wie du Squats richtig machst und warum regelmäßiges Beintraining so wichtig ist. Mit unseren Tipps kannst du die häufigsten Fehler bei Kniebeugen vermeiden und immer in die perfekte Form zurückfinden!

Vorbereitung:

  1. Stell dich so hin, wie es sich für dich am besten anfühlt. Manchmal hilft es, wenn deine Zehen etwas nach außen zeigen, ansonsten stell deine Füße einfach parallel zueinander.
  2. Spann deine Bauchmuskeln an.
  3. Richte deinen Blick gerade nach vorne und steh aufrecht!

Squats gehören zu vielen Workouts dazu und sind nun hoffentlich kein Hindernis mehr für dich.

Sobald du normale Kniebeugen gemeistert hast, sieh dir doch ein paar neue Squat-Varianten an.

Nicht vergessen!

Achte auf deine Haltung und die Ausübung:

  • Zurücksetzen – stell sicher, dass dein Po nach hinten geht und du nicht nur die Knie beugst.
  • Deine Knie sollten in einer Linie mit deinen Zehen sein, lass sie nicht nach innen fallen.
  • Vergiss nicht auf deinen Oberkörper – richte deinen Blick gerade nach vorne und streck deinen Rücken.

Achte auf die Bewegung und probier Neues aus…

  • Fühlt es sich anders an, wenn du deine Beinstellung veränderst? Versuch’s einfach mal!
  • Probier unsere Tipps aus und zögere nicht, mit Unterstützung zu arbeiten (z.B. Türstock als Unterstützung deines Oberkörpers).
  • Es braucht viel Übung, um deine Bewegungen zu perfektionieren, aber es lohnt sich.

Hast du Schwierigkeiten, Squats richtig zu machen, dann nimm dir Zeit und übe, übe, übe! Auch wenn du dich anfangs auf deine Schwächen konzentrieren musst, so erzielst du langfristig die besten Resultate.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Hana Medvesek Mit ihrer Ausbildung in Physiotherapie ist für Hana klar, dass Bewegung eine wichtige Rolle in unserem Leben spielt. Sie selbst läuft gerne, hebt Gewichte und hat Spaß daran, einfache und gesunde Rezepte auszuprobieren. Alle Artikel von Hana Medvesek anzeigen »