5 Gründe, warum du mit deinen Freunden trainieren solltest

Alleine ein schweißtreibendes Workout zu machen, kann manchmal ganz schön Überwindung kosten. Mit einem Trainingspartner öffnen sich dagegen plötzlich ganz neue Motivations-Dimensionen. Er oder sie kann dir zum Beispiel dabei helfen, nicht aufzugeben und deine Ziele zu erreichen – so fern diese zunächst auch scheinen.

Wir haben fünf gute Gründe für Sport mit Freunden für dich:

1. Mehr Motivation und keine faulen Ausreden

Es ist ein gemütlicher Samstagnachmittag und du liegst faul auf der Couch. Deine Lieblingsserie läuft im Fernsehen… Klingt nach der perfekten Ausrede, um das Training heute sein zu lassen, oder? Nicht, wenn du mit einem Partner trainierst! Fixe Workout-Dates mit deinen Freunden helfen dir dein Sportprogramm auch wirklich durchzuziehen. Die Chance, dass du dich für die Couch und gegen das Training entscheidest, ist in dem Fall gering. Wäre schon peinlich, dein Treffen wegen Lustlosigkeit abzusagen, findest du nicht? Psychologen an der Stony Brook University in New York untersuchten, wie sich die Sportgewohnheiten von Freunden und Familienmitgliedern auf die persönliche Motivation auswirken. Und siehe da: Durch die Motivation jener, die uns nahe stehen, werden wir positiv beeinflusst und zum Sport angetrieben. Also zieh’ dir deine Sportkleidung und gute Schuhe an, triff dich mit deinem Freund im Park und lass deinen inneren Schweinehund zu Hause.

2. Spaß am Training

Es gibt Momente im Training, die sind erst dann so richtig lustig, wenn du jemanden an deiner Seite hast, der deinen Humor teilt. Wenn ihr euch auf neue Ideen bringt, wie ihr Übungen abändern oder euren gemeinsamen Lauf abwechslungsreich gestalten könnt, wird’s garantiert nicht langweilig. Probiert zum Beispiel eine Plank-Challenge mit Abklatschen oder werft euch bei Sit-Ups einen Ball zu. Es gibt so viele Möglichkeiten, Veränderungen in den Trainingsplan zu bringen – meist kommt man zu zweit auf die ausgefallensten und witzigsten Ideen. Die Zeit vergeht wie im Flug und – schwupps! – ist eine Stunde vergangen. Ohne, dass ihr auch nur einmal auf die Uhr geschaut habt.

Workout-Tipp >> Probiert diese Übungen mit dem eigenen Körpergewicht aus:

3. Ihr pusht euch gegenseitig 

Wenn du dich nah am Aufgeben fühlst, ist ein Trainingspartner umso wichtiger, um deine Motivation wieder aufzubauen. Auch eine sportliche Challenge unter Freunden kann helfen, euch gegenseitig zu pushen und an eure Grenzen zu bringen. In England wurden Frauen zu ihrem Sportverhalten befragt. Man fand heraus, dass 64 % jener, die mit ihren besten Freundinnen trainieren, mehr an ihre körperlichen Grenzen gehen als jene, die alleine Sport betreiben. Und sollte mal doch kein gemeinsamer Termin möglich sein, ist das auch kein Drama.

Zwei Frauen beim Workout

4. Sport verbindet

Hast du gewusst, dass sich über 40 % der Teilnehmer eines Fitnesskurses kurz nach Beginn wieder abmelden, wenn sie diesen alleine besuchen? Schwitzen sie hingegen mit einem Freund, sinkt die Ausstiegsrate auf 6 %. Du merkst: Einer der besten Gründe für Sport mit Freunden ist wohl die soziale Interaktion. Menschen, die gemeinsam trainieren, fühlen sich als Gruppe und nicht alleine. Wenn man alleine etwas schafft, ist das natürlich großartig. Teilt man diese Erfolge mit seinen Freunden, die genau wissen, wie sehr man seinen inneren Schweinehund überwinden muss, ist das noch besser. Und wenn es mal nicht so läuft, wie du es gewünscht hättest? Macht doch nichts. Geteiltes Leid ist halbes Leid – deine Freunde sind auch bei Rückschlägen an deiner Seite. So entsteht eine besondere Art der Verbundenheit. Das schweißt zusammen und macht eure Freundschaft garantiert noch stärker.

group of people running outdoors

5. Train together, stay together

Auch Partner sollten miteinander trainieren. Studien haben gezeigt, dass Paare, die regelmäßig zusammen Sport treiben, zufriedener in ihrer Beziehung sind. Gemeinsames Training stärkt die Partnerschaft und erhöht die sexuelle Anziehungskraft. Ein Morgenlauf, eine abendliche Verabredung im Fitnessstudio oder ein Radausflug am Wochenende machen also sexy – na, wenn das nicht Grund genug für ein Workout mit der besseren Hälfte ist!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Tina Sturm-Ornezeder Tina liebt das geschriebene Wort, Avocados, Yoga und ist vor allem eines: wahnsinnig neugierig! Neue Trends aufzuspüren und darüber zu berichten, das ist ihre Passion. Alle Artikel von Tina Sturm-Ornezeder anzeigen »

Schreibe einen Kommentar