Starte vital ins Jahr 2013 und erreiche deine Ziele!

Nun, wir haben fast alle unsere Vorsätze erreicht, die wir uns 2012 gesetzt haben. Richtig? Nun geht es zurück zum Training. In einem ersten Schritt benötigen wir eine Bestandaufnahme deines mentalen Zustands. Fühlst du ein Abfallen deiner Energie nach den Feiertagen? Wenn ja, fühl dich nicht gestresst – das ist völlig normal und weit verbreitet. Vielleicht ist es genau die richtige Zeit, eine Trainingspause zu machen und dich zu erholen, oder es ist an der Zeit deine Fitness aufs nächste Level zu bringen. Egal für welche Variante du dich entscheidest, es ist die richtige für dich. Wenn du deine Messlatte höher setzen möchtest, versuche die Herausforderung mit diesen 5 Tipps zu meistern:

Joel Harper absolut entspannt

 

1. Starte mit einer weißen Weste: Du hast nun die Chance in einem Brainstorming alle sportlichen Aktivitäten aufzuzählen, die dich motivieren und dein Interesse wecken. Die Idee dahinter ist, dir neue Ziele zu setzen und deine Leidenschaft zu wecken. Vielleicht möchtest du deine Triathlonzeit erhöhen, dich für einen Halbmarathon vorbereiten oder du möchtest eine Bergexpedition machen und deine Fitness-Fähigkeiten in der Natur austesten. Egal für was du dich entscheidest, dies ist deine Chance, die Seele baumeln zu lassen und kreativ zu sein. Viel Spaß dabei!

2. Beginne mit Recherche: Gott sei Dank gibt es Internet! Finde heraus, wann der nächste Wettbewerb oder die nächste Herausforderung stattfindet, an welcher du teilnehmen könntest um deine Ziele zu erreichen. Gibt es Menschen, die dir einen Einblick geben können oder auch Bücher, in denen du schmökern kannst? Finde Anschluss und mach deine Reise noch interessanter indem du Experten fragst. Zum Beispiel gebe ich meinen Kunden ständig Einsicht in neue Workout Trends und Fitnessherausforderungen. Recherchiere und entscheide dich, es noch heute zu wagen!

3. Finde deinen Trainingsplan: Jetzt, wo du deinen Entschluss gefasst hast, und überzeugt bist, es durchzuziehen, finde einen passenden Trainingsplan und richte diesen an deinen individuellen Bedürfnissen aus. Wieviel Zeitaufwand erfordert der Trainingsplan? Kannst du eine Reise oder einen Familienurlaub mit einem Wettbewerb oder Abenteuertrip verbinden? Wie auch immer deine Entscheidung ausfällt, gestalte es mit Spaß und pass auf, deinen Plan einzuhalten. Zum Beispiel trainierte ich letztes Jahr für einen Halbmarathon, ich plante meinen Winterurlaub in Costa Rica and verbrachte fast jeden Morgen mit Bergläufen und Strandläufen um mein Training in meinen Urlaub zu integrieren. Ich fühlte mich sehr gut, voller Energie und richtig vital während dieses Trips, da ich nicht faul herumlag und meine Balance beibehielt. Finde deinen Trainingsplan, integriere diesen auch in Reisen und Urlaube, aber halte dich daran.

4. Schnapp dir einen Trainingspartner oder eine Gruppe: Hier ist deine Chance, dein Training auf das nächste Level zu bringen. Schnapp dir einen Partner oder trete einer Gruppe bei, die dieselben Trainingsziele wie du hat. Dies wird dir helfen, dich zu motivieren und deinen Trainingsplan beizubehalten. Ich finde es schwieriger ein Workout abzusagen, da du nicht nur dein, sondern auch das Workout von jemand anderen absagen musst. Zusätzlich, ist dies eine tolle Möglichkeit, wertvolle Infos auszutauschen zB. Trainingtipps, aktuelle Workout Trends und auch das Erreichen von Trainingszielen ist zu zweit doppelt schön. Zum Beispiel trainierte ich für den letzten Nautica South Beach Tri mit einigen Freunden in NYC und alle von uns teilten die Begeisterung an der Wettbewerbsteilnahme. Tatsächlich kamen wir alle innerhalb 1 Minute ins Ziel, was wiederum zeigt, wie oft und intensiv wir miteinander trainierten.

5. Erreiche deine Fitnessziele: Ok, jetzt geht’s ans Eingemachte. Nun weißt du, wo du hin kommen möchtest, was kann dich jetzt noch aufhalten? Wenn du gerade einen harten Triathlon hinter dir hast, möchtest du vielleicht wieder mit einem etwas einfacheren Trainingsplan fortfahren. Abhängig von deiner Trainingsintensität und der Härte des Wettbewerbs, empfehle ich meinen Kunden 1-2 Wochen Erholungsphase mit viel Stretching und gesundem Essen einzuplanen. Du kannst jedoch ein paar leichte Workouttage einfügen, wenn du dich dafür bereit fühlst, aber vergiss nie auf deinen Körper zu hören. Wenn du dich erstmal erholt hast, kannst du in deine gewohnte Trainingsroutine zurückgehen und dein neues Ziel anstreben. Dies ist deine Chance, deine Fitnessträume möglich zu machen.

Für mich ist es einfach fantastisch zu sehen, wenn sich meine Kunden Ziele setzen und diese auch erreichen. Ich weiß genau, wie einfach man von seinen Zielen abkommt, aber jetzt ist deine Chance da, es wirklich zu schaffen!

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »

Schreibe einen Kommentar