Vegane Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch

Runtasty Vegane Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch

Wenn es draußen kalt ist, braucht man etwas Warmes im Magen. Probier doch einmal diese vegane Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch! Der Ingwer gibt der Suppe eine angenehme Schärfe. Er heizt dir richtig ein und bildet das perfekte Gegenstück zur süßen Kokosmilch.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • Kokosöl
  • Salz, Pfeffer

So geht’s:

1. Wasch den Kürbis, zerteile ihn und entferne die Kerne. Schneide das Fruchtfleisch in grobe Stücke.
2. Schäl die Süßkartoffel und schneide sie ebenfalls in Stücke.
3. Schäl Zwiebel und Ingwer, und hacke beides klein.
4. Erhitz etwas Kokosöl. Dünste die Zwiebel und den Ingwer darin an.
5. Gib Kürbis und Süßkartoffel hinzu und lass das Gemüse für ein paar Minuten dünsten.
6. Gieße es mit der Gemüsebrühe auf. Lass die Suppe ca. 15 Minuten köcheln, bis Kürbis und Süßkartoffel weich sind.
7. Pürier die Suppe anschließend und rühre die Kokosmilch unter.
8. Schmeck die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch mit Salz und Pfeffer ab. Garniere sie mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen.

Eine Portion hat rund 260 kcal, 27 g Kohlenhydrate, 4 g Protein und 15 g Fett.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

Julia Denner Diätologin Julia ist gern in der Küche kreativ. Sie ist überzeugt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg sind. Alle Artikel von Julia Denner anzeigen »

Schreibe einen Kommentar