Von Koffein bis kalte Dusche: So tankst du nach dem Lauf neue Energie

Man exhausted after run

Du bist in die Schuhe geschlüpft, voller Elan und Motivation losgelaufen und hast dein Training durchgezogen. Du fühlst dich gut – aber nach dem Laufen bist du plötzlich total müde? Mit diesen 6 Tipps fühlst du dich nach deinem Workout garantiert wieder energiegeladen!


30 bis 60 Minuten vor deinem Workout solltest du auf einen kohlenhydratreichen Snack setzen. Immerhin kann sich dein Körper nach einem Training nicht gut fühlen, wenn du ihn vor dem Lauf nicht ausreichend mit Treibstoff versorgt hast: Greif daher zu einer Banane, iss einen ballaststoffarmen Müsliriegel oder eine Scheibe Toast mit Marmelade. Vergiss nicht, dazu auch ein Glas Wasser zu trinken – damit versorgst du deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit.


Du bekommst während deines Laufs Seitenstechen? Dir ist schwindelig? Oder deine Beine fühlen sich wackelig an? Hör auf deinen Körper! Wenn er während des Trainings eine Pause braucht, gönn ihm diese auch oder geh es generell langsamer an. So bist du nach dem Laufen nicht völlig ausgelaugt und kannst frisch und fröhlich in deine Post-Workout-Routine starten.


Bis spätestens eine Stunde nach dem Lauf solltest du eine kleine Mahlzeit, bestehend aus komplexen Kohlenhydraten und Protein, zu dir nehmen. Das gibt dir nicht nur neue Energie, sondern hilft auch deinen Muskeln bei der Regeneration.

So kann deine Post-Workout-Mahlzeit aussehen:

  • Ein Smoothie aus Kokosnusswasser, griechischem Joghurt, Obst und Chiasamen
  • Haferflocken mit Milch und Trockenobst
  • Ein Gemüse-Omelette mit einer Scheibe Vollkorntoast


Koffein ist nicht nur vor deinem Lauf eine gute Idee, auch danach versorgen dich Kaffee, eine Tasse Matcha-Tee oder Energy Drinks wie Red Bull mit neuer Power.

Interessant

Untersuchungen haben ergeben, dass Koffein Muskelschmerzen reduziert und einem Kraftverlust nach einer Belastung entgegenwirken kann.


Es gibt kaum etwas Schöneres, als eine warme Dusche nach dem Lauf zu nehmen… Doch hast du mal daran gedacht, dich kalt zu duschen? 😉 Studien zeigten, dass das Abbrausen mit kaltem Wasser die Regeneration fördert und Muskelkater lindern kann. Außerdem wird dein Körper durch die Kälte besser durchblutet, was dazu führt, dass man tiefer atmet. Das Ergebnis: Wir fühlen uns wacher.


Eine kurze Yoga-Einheit, dehnen oder Foam Rolling: Anstatt dich nach dem Lauf direkt auf die Couch zu legen, kann eine kleine Draufgabe an Bewegung helfen, dass du dich wieder fit fühlst. Außerdem ist die Cool-down-Einheit für deine Regeneration essentiell.

***

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Tina Ornezeder Tina ist leidenschaftliche Redakteurin, liebt Avocados, Yoga und ist vor allem eines: wahnsinnig neugierig! Neue Trends aufzuspüren und darüber zu berichten, das ist ihre Passion. Alle Artikel von Tina Ornezeder anzeigen »