Sport und Sexualität: Wie (gemeinsames) Training zu besserem Sex führt

Couple cuddling

Du suchst nach einem Motivationsschub für dein Training? Wie wäre es damit: Paare, die gemeinsam trainieren, haben mehr und vor allem besseren Sex. Und auch bei Singles führt regelmäßiger Sport zu einem verbesserten Sexleben.

Hohe Knie Übung im Fitnesscenter

Selbstwertgefühl und Selbstwahrnehmung verbessern

Bewegung und Sport haben sowohl positive Auswirkungen auf den Körper als auch auf den Geist. Fühlt man sich fit und ist man mit seiner sportlichen Performance zufrieden, wirkt sich diese Zufriedenheit auch auf andere Lebensbereiche aus: Eine Studie fand heraus, dass vor allem regelmäßige physische Aktivitäten sowie eine gesteigerte Fitness dazu führen, dass sich Menschen attraktiver und energiegeladener fühlen. Sport stärkt so das Selbstbewusstsein und trägt seinen Teil dazu bei, dass sich die Leute selbst als begehrenswerter einstufen. Dies kann sich wiederum positiv auf die sexuelle Performance auswirken.

Squat Übung im Fitnesskurs

Libido steigern

Nicht nur das Selbstbewusstsein profitiert. Sport fördert unser Lustempfinden und führt zu einer gesteigerten Libido.

Regelmäßige physische Aktivität intensiviert die sexuelle Erregung und das körperliche Empfinden.(1, 2) Eine ausreichende Durchblutung der Geschlechtsteile ist wichtig für das sexuelle Lustempfinden sowie das Erreichen eines Orgasmus und wird durch eine verbesserte kardiovaskuläre Fitness gefördert. Außerdem werden beim Training zum Teil dieselben Hormone wie beim Sex ausgeschüttet. Die sogenannten Endorphine, also Glückshormone, wirken schmerzlindernd, angstlösend und sorgen für euphorische Gefühle. Nicht weiter überraschend: Fühlt man sich rundum wohler, hat man eher Lust auf Sex. Und davon profitiert wiederum nicht nur die Qualität des Sex, sondern auch die Quantität – man ist sexuell aktiver.(3)

Gut zu wissen:

2017 wurde eine Studie veröffentlicht, die zeigte, dass zu viel und hochintensives Ausdauertraining bei Männern zu einer verringerten Libido führen kann. Mögliche Gründe dafür sind zum Beispiel Übertraining.

Beziehung stärken und Leidenschaft wiederbeleben

Besonders Paare können all die Vorteile von Sport für ihre Beziehung und ihr Sexleben nutzen. Zu zweit trainieren bringt Abwechslung in die Beziehung und fördert Vertrautheit und Vertrauen. Zusammen ins Schwitzen zu kommen und sportliche Erfolge zu feiern, setzt Glückshormone frei und verbindet, man lernt sich auf eine andere Art und Weise kennen – auf körperlicher und mentaler Ebene. Fazit: Wer als Paar gemeinsame Hobbys hat, ist auf lange Sicht glücklicher, was wiederum das Sexleben positiv beeinflusst.(4)

Händehalten nach dem Workout

Workouts für besseren Sex

Von der Theorie zur Praxis – hier findest du Workouts für Anfänger*innen und Fortgeschrittene sowie coole Partner-Workouts:

***

 

 

BEWERTE DIESEN ARTIKEL

TAGS

adidas Runtastic Team Ein paar Kilo verlieren, aktiver und fitter werden oder die Schlafqualität verbessern? Das adidas Runtastic Team gibt dir nützliche Tipps und Inspirationen, um persönliche Ziele zu erreichen. Alle Artikel von adidas Runtastic Team anzeigen »