Stadt Linz & Runtastic eröffnen Open-Air-Fitness Park an der Donau

Linz | Published on: 24.04.2017

Summary

Bürgermeister Klaus Luger, Sportstadträtin Karin Hörzing und Gemeinderat Martin Hajart eröffnen gemeinsam mit den Sponsoren am Montag, 24. April 2017, um 16 Uhr offiziell den „Runtastic Fitness Park Linz“ in Urfahr. Der mit Outdoor-Trainingsgeräten und Freifläche gestaltete Bereich ist zwischen ehemaliger Eisenbahnbrücke und der Voest-Brücke an der Donau entstanden. Damit können Sportbegeisterte künftig neben Skaterpark, Beachvolleyballplatz und Laufstrecke eine weitere Trainingsfläche unter freiem Himmel nutzen.
Beim neuen Calisthenics-Spot, dem ersten dieser Art in Linz, dreht sich alles um das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Im Fitness Park machen das unterschiedlichste „Trainingsgeräte“, wie zum Beispiel Reck, Barren, Leiter, Klimmzugstangen und anderes mehr möglich. Nach der offiziellen Eröffnung soll den Gästen übrigens ein Fitness-Showact Lust darauf machen, selbst aktiv zu werden und den Fitness Park zu testen.


Details

Erste Outdoor-Trainingsfläche nach US-Vorbild in Linz

Bürgermeister Klaus Luger, Sportstadträtin Karin Hörzing und Gemeinderat Martin Hajart eröffnen gemeinsam mit den Sponsoren am Montag, 24. April 2017, um 16 Uhr offiziell den „Runtastic Fitness Park Linz“ in Urfahr. Der mit Outdoor-Trainingsgeräten und Freifläche gestaltete Bereich ist zwischen ehemaliger Eisenbahnbrücke und der Voest-Brücke an der Donau entstanden. Damit können Sportbegeisterte künftig neben Skaterpark, Beachvolleyballplatz und Laufstrecke eine weitere Trainingsfläche unter freiem Himmel nutzen.

Beim neuen Calisthenics-Spot, dem ersten dieser Art in Linz, dreht sich alles um das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Im Fitness Park machen das unterschiedlichste „Trainingsgeräte“, wie zum Beispiel Reck, Barren, Leiter, Klimmzugstangen und anderes mehr möglich. Nach der offiziellen Eröffnung soll den Gästen übrigens ein Fitness-Showact Lust darauf machen, selbst aktiv zu werden und den Fitness Park zu testen.

In der Gruppe schwitzen

Wer gerne in der Gruppe schwitzt, kann sich in der eigens dafür eingerichteten Facebook-Gruppe „Runtastic Fitness Park Linz” verabreden. „Ich bin begeistert, dass wir den Fitnesspark nun eröffnen können und freue mich, dass die Linzer Sportler jetzt eine coole Outdoor-Fläche zum Trainieren haben. So haben wir es geschafft, Linz ein weiteres Stück aktiver zu machen und die Bedeutung von Fitness und Bewegung noch zu unterstreichen”, sagt Florian Gschwandtner, CEO und Co-Gründer von Runtastic sowie Mitinitiator des Projektes.

Linz gemeinsam bewegen: Wirtschaft und Politik für eine fittere Stadt

Bereits im Herbst 2015 wurde der Ruf nach einem Fitnesspark für die oberösterreichische Landeshauptstadt stark. Damals trafen sich über 80 Fitnessbegeisterte im Donaupark, um dieser Forderung auch öffentlich Nachdruck zu verleihen. Und das ist geglückt: Ende 2016 wurde die Outdoor-Trainingsfläche fertig gestellt, jetzt kann sie witterungsbedingt auch offiziell eröffnet werden.

Der neue Trainingsbereich nach US-Vorbild entstand in Kooperation mit Runtastic, der Raiffeisenlandesbank OÖ AG, Hofer, AVEG Linz-Leonding und der Stadt Linz.

„Gemeinsam mit Runtastic, der Raiffeisenlandesbank OÖ AG und der AVEG Linz-Leonding konnte die Stadt Linz einen langgehegten Wunsch der Linzer Sportlerinnen und Sportler nunmehr erfüllen“, freut sich Bürgermeister Klaus Luger über die attraktive Sport- und Freizeiteinrichtung im Urfahraner Donaupark. „Diese Outdoor-Trainingsfläche ergänzt und optimiert das Sportangebot an der Donau. Für Linz war es stets ein großes Anliegen, diese Fitness-Anlage für gemeinsames Training unter freien Himmel zügig zu realisieren. Die Stadt Linz unterstreicht damit einmal mehr, offen für alle Sportarten zu sein und für jeden Geschmack das Richtige bieten zu wollen. Ich bin überzeugt davon, dass der moderne Open-Air-Fitness Park schon bald ein gefragter Treffpunkt für alle Fitness-Begeisterten sein wird“, betont das Linzer Stadtoberhaupt.

„Ich bedanke mich bei Runtastic und den Sponsoren für die gute Zusammenarbeit, die die Realisierung des Projektes ermöglicht hat“, sagt Vizebürgermeister Christian Forsterleitner, Mitinitiator der ersten Stunde. „Dieser Fitnesspark bietet den sportbegeisterten Linzerinnen und Linzern ein neues und modernes Angebot am Puls der Zeit“, so Vizebürgermeister Forsterleitner weiter.

„Die Stadt Linz hat mit dem Fitnesspark die gute bestehende Sportinfrastruktur weiter ausgebaut. Entlang der Donaulände gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Bewegung im Freien. Der Fitnesspark ist die ideale Ergänzung dazu. Der freie Zugang zu dieser Anlage wird noch mehr Menschen in Linz zu Sport und Bewegung animieren“, erklärt Sportstadträtin Karin Hörzing.

Für Gemeinderat Martin Hajart, Initiator des Projektes, wurde mit der Errichtung des Fitness Parks ein weiteres wichtiges Puzzlestück für eine Sportmeile an der Donau gesetzt: „Sport steigert nicht nur Körperbewusstsein, das Miteinander, die soziale Kompetenz und fördert die Gesundheit, sondern ist auch ein wichtiger gesellschaftlicher Anker und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für unsere Kinder und Jugendlichen. Mit dem neuen Fitnesscourt nach US-Vorbild, der mit Unterstützung starker Partner aus der Wirtschaft überhaupt erst ermöglicht werden konnte, wird das Bewegungsangebot in Linz attraktiviert. Ich hoffe, dass wir viele Sportbegeisterte für die neue Trainingsmöglichkeit direkt an der Donau begeistern können. Für mich selbst, ist der neue Fitnesspark bereits fixer Bestandteil meines wöchentlichen Workouts.“

„Der Runtastic Fitness Park an der Donaulände bietet Jung und Alt die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Dieses Projekt ist eine Investition in die Gesundheit und derartige Initiativen unterstützen wir als Raiffeisenlandesbank OÖ immer sehr gerne”, freut sich Heinrich Schaller, Generaldirektor Raiffeisenlandesbank OÖ AG, über die Realisierung des Parks.

„Als jahrelanger Sportler und Runtastic Results Aktiver habe ich mit diesem frei zugänglichen Fitnesspark nun endlich die Möglichkeit, ein Results Training unter freiem Himmel zu machen! Auf der Donaulände ist die perfekte Location, um einen Run und das Bodyweight-Training miteinander zu verbinden. Die Linzer haben jahrelang darauf gewartet und so einen Park hat es in dieser Form auch noch nie gegeben", zeigt sich Rainer Pflügler von AVEG Linz-Leonding begeistert.

Und auch Günther Helm, Geschäftsführer von Hofer Österreich, freut sich auf die Eröffnung des Parks: „Jeder Mensch hat nur eine Gesundheit - und sie zu schützen gehört zu den wichtigsten Aufgaben in unserem Leben. Der neue Runtastic Fitnesspark an der Donaulände ist nicht nur für Spitzensportler eine ideale Ergänzung zum täglichen Training, hält er doch für jedermann die passenden Fitnessgeräte parat. So muss Bewegung nicht gleich sportliche Meisterleistung bedeuten, sondern kann mit Leichtigkeit in den Alltag integriert werden – und das unterstützen wir gerne.”

Über Runtastic

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 ist Runtastic kontinuierlich zu einem internationalen Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen mit Firmensitz in Pasching herangewachsen. Das Angebot umfasst eine Vielzahl an Gesundheits- und Fitnessapplikationen, unternehmenseigene Hardware-Produkte und Online-Services, die Gesundheits-, Fitness- und tägliche Bewegungsdaten aufzeichnen und verwalten, um die Menschen zu einem gesunden und fitten Lebensstil zu motivieren. Im August 2015 wurde Runtastic von der adidas-Gruppe erworben.

Über 205 Millionen App-Downloads und mehr als 105 Millionen registrierte NutzerInnen auf Runtastic.com sprechen für sich. Die mobilen Apps von Runtastic lassen sich mühelos in Verbindung mit den hauseigenen Hardware-Produkten nutzen, die beim Laufen, Rad fahren oder anderen Fitnessaktivitäten Werte wie Distanz, Geschwindigkeit, Pace, Dauer, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Strecken (via Maps) tracken. Die Ergebnisse können anschließend direkt in der App, mithilfe von GPS-fähigen Runtastic-Produkten oder auf Runtastic.com angesehen werden, wo für die NutzerInnenn ein eigenes Online-Trainingstagebuch sowie detaillierte Statistiken für genaue Analysen und den Vergleich mit anderen bereit stehen.


Media Contacts