adidas x Parley Run for the Oceans ist zurück: Gemeinsam laufen, um die Meere zu retten

Runtastic, adidas, und Parley for the Oceans machen wieder gemeinsame Sache: adidas spendet Geld für jeden gelaufenen Kilometer, um die Plastikverschmutzung der Meere zu bekämpfen

| Published on: 08.06.2018

Summary

Aufgrund des großen Erfolgs von Run for the Oceans im Vorjahr haben sich Runtastic, adidas und Parley for the Oceans dazu entschieden, noch einen Schritt weiter zu gehen. Unter dem Motto „Jeder Kilometer zählt” wird bei adidas x Parley Run for the Oceans 2018 nun auch Geld gespendet. Ist man Mitglied der Run for the Oceans Gruppe in der Runtastic App, spendet adidas für jeden gelaufenen und getrackten Kilometer 1 USD (und maximal 1 Million USD) für den Kampf gegen die Plastikverschmutzung unserer Ozeane. Um zusätzlich Bewusstsein zu schaffen und Unterstützung zu gewinnen, können Interessierte nun auch über lokale adidas Runners Communities, zu finden in der Runtastic App, an Live-Events teilnehmen und gemeinsam für diese gute Sache laufen.


Details

Die digitale adidas x Parley Run for the Oceans Kampagne startet am Welttag des Meeres, am 8. Juni, und läuft bis 8. Juli 2018. In dieser Zeit können Unterstützer mithelfen, mehr Bewusstsein für die Plastikverschmutzung unserer Ozeane zu schaffen und Geld für deren Rettung zu sammeln. All jene, die ihre gelaufenen Kilometer dieser gute Sache widmen wollen, können sich ganz einfach in der Runtastic App oder unter adidas.com/parley registrieren.

Die Kampagne startet im Rahmen eines Live-Events am 8. Juni in Los Angeles. An diesem nächtlichen Event in den Straßen von LA werden Läufer, Ocean Ambassadors, Influencer und andere Special Guests teilnehmen, die Aufmerksamkeit schaffen und einen Diskurs anregen sollen, um gemeinsam Lösungen für saubere Ozeane zu finden. Ab diesem Zeitpunkt können Unterstützer auf der ganzen Welt bei dieser einmonatigen globalen und digitalen Kampagne mitmachen, indem sie der Run for the Oceans Gruppe in der Runtastic App beitreten, ihre Läufe tracken und Kilometer sammeln.

Das Parley Ocean Plastic Program, in das die Spenden fließen, konzentriert sich darauf, in jüngeren Generationen Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, und stellt aus wiederverwertetem Plastikmüll aus Küstenregionen und von Stränden qualitativ hochwertige Sportbekleidung her – und dreht so den Spieß um. Zusätzlich zur digitalen Kampagne wird es in Verbindung mit den lokalen adidas Runners Communities in alle Welt außerdem zahlreiche Live-Events geben.

„Bewusstsein für das Problem der Plastikverschmutzung unserer Ozeane zu schaffen, war ein toller erster Schritt. Wir wussten aber, dass wir dieses Jahr auch wirklich auf sinnvolle Art und Weise zu einer Lösung beitragen müssen,” sagt Runtastic CEO und Co-Founder, Florian Gschwandtner. „Die Möglichkeit, unsere körperlichen Bemühungen mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen, ist ein großer Fortschritt in einer wirklich guten und wichtigen Sache.”

Run for the Oceans 2018 ist die Weiterführung der Zusammenarbeit von Runtastic, Parley for the Oceans und adidas – wichtige Player in der Herstellung von leistungsstarker Sportswear aus Plastikmüll im Meer. Mit der Partnerschaft möchte man neue Branchenstandards setzen und mit der Parley A.I.R. Strategy – Avoid, Intercept, Redesign – ökologische Innovation in Richtung langfristiger Lösungen entwickeln. Angetrieben von dem Wunsch unsere Ozeane zu schützen, stellt adidas eine limitierte Edition von Parley UltraBOOST und UltraBOOST X Schuhen vor, wobei performanceorientierte Technologie auf fortschrittliche Öko-Innovation trifft. Mit der BOOST™ Zwischensohle, die eine starke Energierückgabe fördert, und einem 95%-Anteil an Parley Ocean Plastic™  Primeknit Obermaterial können für jedes Paar Schuhe insgesamt elf Plastikflaschen wiederverwertet werden. Wer das Projekt weiter unterstützen möchte, kann sich die Laufschuhe online ab dem 8. Juni und in allen Läden weltweit ab dem 27. Juni besorgen. Mehr Infos unter https://www.adidas.com/parley.

„Der Start dieser neuen, globalen Laufbewegung für die Ozeane letztes Jahr war nur der Anfang. Unser großes Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren, nicht nur für die Meere zu laufen, sondern auch ihre Einkaufsgewohnheiten zu ändern und Einwegplastik so gut es geht zu vermeiden. Jeder Schritt in die richtige Richtung zählt – und wenn wir diese Schritte gemeinsam machen, werden wir unser Ziel erreichen,” setzt sich Chris Thaller, Head of Creative Projects bei Runtastic, für die Sache ein.


Runtastic App Download für Run for the Oceans
Hier kann die Runtastic App heruntergeladen und der Run for the Oceans Gruppe beigetreten werden, um für die Rettung unserer Ozeane zu kämpfen. Jeder Kilometer zählt.



Über Runtastic
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 ist Runtastic kontinuierlich zu einem internationalen Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen mit Firmensitz in Pasching, Österreich herangewachsen. Das Angebot umfasst eine Vielzahl an Gesundheits- und Fitnessapplikationen, Content und Online-Services, die Gesundheits-, Fitness- und tägliche Bewegungsdaten aufzeichnen und verwalten, um die Menschen zu einem gesunden und fitten Lebensstil zu motivieren. Im August 2015 wurde Runtastic von der adidas-Gruppe erworben.

Über 246 Millionen App-Downloads und mehr als 130 Millionen registrierte Nutzer auf Runtastic.com sprechen für sich. Die mobilen Apps von Runtastic lassen sich mühelos nutzen, die beim Laufen, Radfahren oder anderen Fitnessaktivitäten Werte wie Distanz, Geschwindigkeit, Pace, Dauer, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Strecken (via Maps) tracken. Die Ergebnisse können anschließend direkt in der App oder auf Runtastic.com angesehen werden, wo Nutzern ein eigenes Online-Trainingstagebuch sowie detaillierte Statistiken für genaue Analysen und den Vergleich mit anderen zur Verfügung stehen. Egal ob Anfänger oder Profisportler – mit Runtastic macht das Training mehr Spaß. Für weitere Informationen besuchen Sie Runtastic.com, folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Instagram oder auf dem Runtastic Blog.


Über adidas und Parley

Im April 2015 kündigte adidas eine Partnerschaft mit dem Umwelt- und Kooperationsnetzwerk Parley for the Oceans an, das Aufmerksamkeit für die Schönheit und das fragile Ökosystem der Ozeane schaffen und umfassende Strategien zu seiner Rettung anwenden soll.

Als Gründungsmitglied unterstützt adidas Parley for the Oceans bei seinem engagierten Einsatz in der Kommunikation und Bildung, Forschung und Entwicklung, Direct Action und ökologischen Innovation. Der gemeinsame Fokus liegt auf dem umfassenden Ocean Plastic Program von Parley, das die Parley A.I.R. Strategy – Avoid, Intercept, Redesign – verfolgt, um der Verschmutzung der Ozeane durch Plastikmüll einen Riegel vorzuschieben.


Quotes

Bewusstsein für das Problem der Plastikverschmutzung unserer Ozeane zu schaffen, war ein toller erster Schritt. Dieses Jahr wussten wir aber, dass wir auch wirklich auf sinnvolle Art und Weise zu einer Lösung beitragen müssen. Die Möglichkeit unsere körperlichen Bemühungen mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen, ist ein großer Fortschritt in einer wirklich guten und wichtigen Sache.
FLORIAN GSCHWANDTNER, RUNTASTIC CEO/CPO AND CO-FOUNDER
Der Start dieser neuen, globalen Laufbewegung für die Ozeane letztes Jahr war nur der Anfang. Unser großes Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt zu inspirieren nicht nur für die Meere zu laufen, sondern auch ihre Einkaufsgewohnheiten zu ändern und Einwegplastik so gut es geht zu vermeiden. Jeder Schritt in die richtige Richtung zählt und wenn wir zusammen diese Schritte machen, werden wir unser Ziel erreichen.
CHRISTIAN THALLER, HEAD OF CREATIVE PROJECTS

Media Contacts