Cookies help us deliver and optimize our services. By continuing to use our services, you agree to our cookie policy.

Corte di Sopra - Monte Tamaro - Arosio - Rivera 29.05 km Mountain Biking

04:32:45

Estimated Duration

5.39 km/h

Avg. Speed

1

Athletes

1

Activities

Location

-

Elevation

1448 m/1451 m

Estimated Calories burned

-

Description

Uphill 1522 m Downhill -1498 m Fahrtechnik: Schwarz - schwer (S3 bis S5) siehe Singletrail-Skala Kondition: anspruchsvoll Panorama: Top Panorama Dauer: 5 Std 00 Min Man startet die Tour bei der Talstation der Bergbahnen Mt. Tamaro. Von da aus gehts zunächst auf einer asphaltierten Nebenstrasse zum Monte Ceneri. Nun wird der steile Uphill zum Tamaro in Angriff genommen. Bis zur Alpe Foppa führt die Alpstrasse vornehmlich durch den Wald, welcher bei sommerlichen Temperaturen Schatten spendet. Wer nun bereits konditionell am Anschlag läuft, würde sich wünschen, die Bergbahn genommen zu ...

Read more.

Uphill 1522 m Downhill -1498 m Fahrtechnik: Schwarz - schwer (S3 bis S5) siehe Singletrail-Skala Kondition: anspruchsvoll Panorama: Top Panorama Dauer: 5 Std 00 Min Man startet die Tour bei der Talstation der Bergbahnen Mt. Tamaro. Von da aus gehts zunächst auf einer asphaltierten Nebenstrasse zum Monte Ceneri. Nun wird der steile Uphill zum Tamaro in Angriff genommen. Bis zur Alpe Foppa führt die Alpstrasse vornehmlich durch den Wald, welcher bei sommerlichen Temperaturen Schatten spendet. Wer nun bereits konditionell am Anschlag läuft, würde sich wünschen, die Bergbahn genommen zu haben (Variante mit Bergbahn). Denn die nächsten 500 Höhenmeter auf grobem Schotter zehren an den Kräften. Oben auf dem Monte Tamaro auf 1867m über Meer wird man jedoch von einem grossartigen Panorama über den Sopra- und Sotto-Ceneri belohnt. Die Aussicht lädt zum Verweilen ein. Nach einer Stärkung in der Capanna Mt. Tamaro der zweite Teil der Tour in Angriff genommen werden. über eine Distanz von knapp einem Kilometer gehts die Traverse auf der nördlichen Seite des Monte Rotondo vorbei bis zur Gabelung vor dem Tamaro. Hier muss das Bike teilweise gestossen werden. Begleitet von der eindrücklichen Landschaft wird der technische Downhill in Angriff genommen werden. Nach etwa 1.4km verlässt man die offizelle Runde und nimmt bei der Gabelung (1648m ü. M.) die linke Abzweigung. (Diese Variante ist zwar einiges technischer - jedoch 100% Singletrail bis ins Tal) Von der Gabelung gehts weiter hinunter über die A. Canigiolo (1495m) zum Pian Cuselo (1343m). Auf dem nicht sehr gut signalisierten, teilweise sehr verblockten gelände weiter zu den Monti di Sigirino (970m). Von da aus wird der teilweise bachbettähnlicher Trail noch technischer. Unten in Sigirino angelangt, freut man sich fast, das ruppige Gelände verlassen zu können. Von Sigirino gehts über Mezzovico der Hauptstrasse entlang zur Talstation Mt. Tamaro in Rivera.

Ratings (1)

Average rating (4.0)

Rating details

0
1
0
0
0

Tags

no tags

Marker

Elevation

Colored traces

  • Off
  • Elevation
  • Grade
100m 1200m

Fun facts of this route

- -

Gender distribution in %

-

Avg. age

-

Top day

5.39 km/h

Avg. speed

-

Avg. heart rate

Fastest time

04:32:45

Male

-

Female

Last active users

Have a closer look at the elevation and grade of this Route and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

See a 3 day weather forecast and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

Flag unlimited routes (also synced with your Runtastic app) and enjoy many more additional features.

Get Premium Now
Choose your language