Cookies help us deliver and optimize our services. By continuing to use our services, you agree to our cookie policy.

Karmelenbergwanderung 10.32 km Hiking

02:16:08

Estimated Duration

-

Avg. Pace

0

Athletes

0

Activities

Location

-

Elevation

242 m/240 m

Estimated Calories burned

520 kcal

Description

Beginn: Walportplatz in Bassenheim Von hier aus gehen wir in Richtung Martinsquelle, die man auch volkstümlich der "Bur" nennt. An dem eisenhaltigen Wasser kann man sich etwas erfrischen, bevor man anschließend über ein kleines Brückchen auf einem Wanderweg in Richtung Steinfabrik läuft. Hinter der Steinfabrik erreichen wir das Viadukt (ehemalige Eisenbahnbrücke). Auf diesem Wanderweg erreichen wir etwas später die Keltenhütte. Hier hat die Gemeinde Bassenheim eine Hütte originalgetreu nachbauen lassen und man kann sich informieren, wie früher die Kelten gelebt haben. Wenig später erreich...

Read more.

Beginn: Walportplatz in Bassenheim Von hier aus gehen wir in Richtung Martinsquelle, die man auch volkstümlich der "Bur" nennt. An dem eisenhaltigen Wasser kann man sich etwas erfrischen, bevor man anschließend über ein kleines Brückchen auf einem Wanderweg in Richtung Steinfabrik läuft. Hinter der Steinfabrik erreichen wir das Viadukt (ehemalige Eisenbahnbrücke). Auf diesem Wanderweg erreichen wir etwas später die Keltenhütte. Hier hat die Gemeinde Bassenheim eine Hütte originalgetreu nachbauen lassen und man kann sich informieren, wie früher die Kelten gelebt haben. Wenig später erreichen wir die Baumallee. Mächtige, knorrige Baumriesen säumen den uralten Weg von Bassenheim zum Karmelenberg. Wunderwerke der Natur sind dabei, Naturdenkmäler, wie es ihresgleichen weit und breit nicht noch einmal gibt. Beginnt man mit dem etwas beschwerlichen Aufstieg, findet man auf halber Höhe des Weges die sieben Fußfälle, die zum Verweilen und Betrachten der Leidensgeschichte einladen. Der Weg zur Marienkapelle bietet ein Erlebnis für jeden, der sich ein Gespür für die Natur und Geschichte erhalten hat. Endlich an der Marienkapelle angekommen, lädt dieser einmalige Blick bis weit über das Neuwieder Becken ein zum Verweilen. Der Karmelenberg ist ein durch vulkanische Tätigkeit entstandener bewaldeter Schlackenkegel, der bis zum südöstliche Ende des Osteifeler Vulkanfeldes sich erhebt bis zu einer Höhe von 372 m ü. NN als weithin sichtbare Landmarke etwa 170 m über die Pellenz. Nach der verdienten Rast geht es wieder durch die Baumallee zurück, bis wir zur einer Wegzweigung kommen. Dort halten wir uns rechts auf dem Waldweg, bis wir kurz vor der Unterführung nach Wolken wieder links abbiegen, dort kommen wir an einen schönen Försterhaus vorbei und kommen wieder zur Steinfabrik. Von dort aus gehen wir gemütlich auf dem Karmelenbergerweg zurück nach Bassenheim. Wer hier sich noch stärken möchte, kann das gerne tuen.

Ratings (0)

Average rating

Rating details

0
0
0
0
0

Tags

Sightseeing

Sightseeing

Marker

Elevation

Colored traces

  • Off
  • Elevation
  • Grade
100m 1200m

Fun facts of this route

- -

Gender distribution in %

-

Avg. age

-

Top day

-

Avg. pace

-

Avg. heart rate

Fastest time

-

Male

-

Female

Have a closer look at the elevation and grade of this Route and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

See a 3 day weather forecast and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

Flag unlimited routes (also synced with your Runtastic app) and enjoy many more additional features.

Get Premium Now
Choose your language