Cookies help us deliver and optimize our services. By continuing to use our services, you agree to our cookie policy.

Korsika: Aullène - Sta-Maria - Zicavo - Aullène 91.78 km Race Cycling

04:06:35

Estimated Duration

-

Avg. Speed

0

Athletes

0

Activities

Location

-

Elevation

1952 m/1952 m

Estimated Calories burned

5369 kcal

Description

Von : www.Korsika-Rennrad.de Tourbeschreibung: Aullène - Sta-Maria - Zicavo - Aullène Vom etwas unübersichtlichen Zentrum von Aullène beginnt man eine kurze Abfahrt auf der D 420 Richtung Ajaccio und Petreto-Bicchisano bis zur Brücke über den Coscione (km 3). Nun beginnt der beeindruckende Anstieg zum Col de Tana und - etwas niedriger - Col de St Eustache bei km 11. Nach kurzer Abfahrt (1,5 km) erreicht man die Einmündung der D 326 (nach Moca Croce), wo man links weiter auf der D 420 nach Petreto abfährt (km 20). Nach kurzer Abfahrt innerhalb des Ortes gelangt man zur N 196, die man...

Read more.

Von : www.Korsika-Rennrad.de Tourbeschreibung: Aullène - Sta-Maria - Zicavo - Aullène Vom etwas unübersichtlichen Zentrum von Aullène beginnt man eine kurze Abfahrt auf der D 420 Richtung Ajaccio und Petreto-Bicchisano bis zur Brücke über den Coscione (km 3). Nun beginnt der beeindruckende Anstieg zum Col de Tana und - etwas niedriger - Col de St Eustache bei km 11. Nach kurzer Abfahrt (1,5 km) erreicht man die Einmündung der D 326 (nach Moca Croce), wo man links weiter auf der D 420 nach Petreto abfährt (km 20). Nach kurzer Abfahrt innerhalb des Ortes gelangt man zur N 196, die man rechts Richtung Ajaccio nimmt (Abfahrt bis zur Brücke über den Taravo). Ab jetzt steigt die Straße und man erreicht die Abfahrt auf die D 2 in Grosseto (km 34, hier rechts nach Ste-Marie-Sicché abiegen). Man durchfährt Ste-Marie-Sicché bei km 36,5 und biegt nun rechts ab auf die D 83 Richtung Campo / Zicavo. Ohne Schwierigkeiten erreicht man Campo und - etwas erhöht - Frasseto (km 42,5). Die Straße steigt nun bis zum Col de Granaccia (885 hm, km 47) an und man rollt bei nicht geringem Gefälle bis kurz nach Zevaco (km 50). Auf weiterhin abfallender Straße passiert man Corrano (km 53). In Bains-de-Guitera (km 56,5) wechselt man links Richtung Zicavo auf die D 757, jetzt steigt man leicht am Taravo entlang bis Vergajo. Hier fährt man rechts und erreicht - nun stärker steigend - Zicavo bei km 63, wo man auf die D 69 trifft (hier rechts Richtung Aullène fahren). Nach einer nicht zu steilen Steigung auf neu asphaltierter Straße (immer auf der D 69 bleiben) ist man nach 14,5 km am Höchstpunkt der Tour, dem baumlosen Col de la Vaccia (1193) angelangt. Das Gefälle auf der Abfahrt lässt schnell nach und ab dem Talschluss (Brücke über den Coscione) rollt man angenehm (Achtung, einige Schweine verirren sich auf die Straße!) bis nach Aullène (km 90).

Ratings (0)

Average rating

Rating details

0
0
0
0
0

Tags

Road

Steep

Road

Steep