Cookies help us deliver and optimize our services. By continuing to use our services, you agree to our cookie policy.

Radrundweg Puderbacher Land 44.88 km Cycling

02:42:49

Estimated Duration

-

Avg. Speed

0

Athletes

0

Activities

Location

-

Elevation

867 m/867 m

Estimated Calories burned

2332 kcal

Description

Naturnah Radfahren – das steht beim Radrundweg Puberbacher Land an erster Stelle. Dabei erkunden Sie die Höhen des Niederwesterwaldes und seine Bachtäler. Als Ausgangspunkt schlagen wir Raubach vor, von wo aus der Rundweg Sie über mehrere Aufstiege nach Lautzert führt. Auf dem Weg dorthin gibt es einiges zu entdecken: In Woldert erwartet Sie das Scheunenmuseum mit einer Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen aus vergangenen Zeiten. Auch Werkzeuge und Alltagsgegenstände, die das frühere Leben in der Region dokumentieren, geh...

Read more.

Naturnah Radfahren – das steht beim Radrundweg Puberbacher Land an erster Stelle. Dabei erkunden Sie die Höhen des Niederwesterwaldes und seine Bachtäler. Als Ausgangspunkt schlagen wir Raubach vor, von wo aus der Rundweg Sie über mehrere Aufstiege nach Lautzert führt. Auf dem Weg dorthin gibt es einiges zu entdecken: In Woldert erwartet Sie das Scheunenmuseum mit einer Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen aus vergangenen Zeiten. Auch Werkzeuge und Alltagsgegenstände, die das frühere Leben in der Region dokumentieren, gehören zu den Exponaten. Auf dem Weg nach Oberdreis liegt nahe des Wegesrandes der haushohe Beilstein als Naturdenkmal. In Oberdreis selbst hat die einst vom Dreisbach gespeiste Ölmühle eines der ältesten Ölmühlwerke im Westerwald und die Töpferei vor Ort lädt zum Zuschauen sowie Ausprobieren ein. Von Lautzert aus werden Sie mit rasanten Abfahrten ins Tal der Wied für die vorherigen Anstiege belohnt. Für ein kurzes Stück geht es zusammen mit dem Wied-Radweg entlang der Teichanlage zwischen Udert und Niederwambach nach Döttelsfeld. Wer möchte, steigt an der nahegelegenen Wassertretanlage kurz vom Rad in die erfrischende Wied und folgt den kneippschen Lehren. Die letzte Etappe der Rundtour verläuft durch das idyllische und überwiegend naturbelassene Grenzbachtal. Die meist geschotterten Wege führen zunächst stetig bergan. Bei Dürrholz-Daufenbach lädt ein Naturerlebnispfad dazu ein, die Räder kurz abzustellen und sich vor Ort zu informieren. Zurück im Sattel erreichen Sie kurz vor Urbach den höchsten Punkt der Rundfahrt, bevor es bergab zurück nach Raubach geht. Geschichtlich Interessierte sollten noch einen Abstecher zur Burg Reichenstein einplanen. Die Ruine der Burg aus dem 14. Jahrhundert liegt ca. 2 Kilometer nordwestlich von Puderbach, oberhalb des Holzbaches.

Ratings (0)

Average rating

Rating details

0
0
0
0
0

Tags

Asphalt

Exercise

Flat

Normal Frequented

Marked

Asphalt

Exercise

Flat

Normal Frequented

Marked