Cookies help us deliver and optimize our services. By continuing to use our services, you agree to our cookie policy.

Weinstraßen Tour 72.24 km Mountain Biking

03:16:30

Estimated Duration

15.32 km/h

Avg. Speed

6

Athletes

7

Activities

Location

-

Elevation

1203 m/1199 m

Estimated Calories burned

1595 kcal

Description

Radeln zwischen Welschriesling und Sauvignon Blanc Gamlitz, die größte weinbautreibende Gemeinde der Steiermark ist einer der möglichen Ausgangspunkte einer traumhaften Rundfahrt im Südteil des Naturparks Südsteirisches Weinland. Egal, ob wir uns für die große Runde oder eine der beiden Varianten entscheiden, vom Parkplatz beim Gamlitzer Sportplatz können wir in alle Richtungen losradeln. Die Tour Richtung Großklein beginnt mit gemütlichen 1,3 Kilometern entlang der Landesstraße Richtung Grubtal. Danach beginnt der Anstieg Richtung Labitschberg/Kranachberg auf den weinig befahrenen Ge...

Read more.

Radeln zwischen Welschriesling und Sauvignon Blanc Gamlitz, die größte weinbautreibende Gemeinde der Steiermark ist einer der möglichen Ausgangspunkte einer traumhaften Rundfahrt im Südteil des Naturparks Südsteirisches Weinland. Egal, ob wir uns für die große Runde oder eine der beiden Varianten entscheiden, vom Parkplatz beim Gamlitzer Sportplatz können wir in alle Richtungen losradeln. Die Tour Richtung Großklein beginnt mit gemütlichen 1,3 Kilometern entlang der Landesstraße Richtung Grubtal. Danach beginnt der Anstieg Richtung Labitschberg/Kranachberg auf den weinig befahrenen Gemeindewegen, vorbei an den Weinhängen von Labitschberg und Kranachberg. Am Kranachberg mit einer Seehöhe von 496 m angelangt, sollten wir uns eine kurze Verschnaufpause bei der „Wachkapelle" gönnen. Ein Gutteil des Anstieges zur Kreuzbergwarte ist geschafft. Nun steht uns allerdings ein kurzer Abschnitt durch den Wald bevor. Nach der Rast fahren wir nach ca. 400 m entlang des Gemeindeweges Richtung Westen ehe rechts der etwas anspruchsvollere Teil durch den Wald beginnt. Wir erreichen jedoch nach bereits einem Kilometer Waldweg wieder einen asphaltierten Gemeindeweg und verlassen in diesem Bereich das Gemeindegebiet von Gamlitz Richtung Kreuzberg. Der Blick von der Kreuzbergwarte in die herrliche Landschaft des Naturparks Südsteirisches Weinland bleibt einfach unvergessen! Von hier geht es gemütlich entlang der Gemeindewege hinab nach Großklein, durch den Ort in Richtung Saggau. Die Weinstraßentour führt uns zuerst ein Stück gemeinsam mit der 2-Flüsse Tour entlang der Saggau und dann weiter entlang des Sulmtal Radeweges R1 mit der Sausaler Tour Richtung Heimschuh und weiter nach Kaindorf an der Sulm. Die Eisenbahnbrücke erinnert an die ehemalige Bahntrasse der Sulmtalbahn. Nach der ehemaligen Eisenbahnbrücke führt die Strecke entlang der Lassnitz Richtung Erlebnisbad Leibnitz. Die Weinstadt Leibnitz ist auf alle Fälle einen Besuch wert! Vorbei am Erlebnisbad Leibnitz gelangt man schließlich über die Gemeindewege von Wagna zum Murradweg bei Landscha. Wir folgen nun der Markierung R2 (Murradweg) Richtung Spielfeld. Bei der Murbrücke Ehrenhausen besteht die Möglichkeit die Tour über Ehrenhausen nach Gamlitz abzukürzen oder den Weg über Spielfeld an die Südsteirische Weinstraße fortzusetzen. In Spielfeld angekommen radeln wir über die Murbrücke und verlassen somit den Murradweg R2. Durch Spielfeld durch und entlang des Begleitweges der Bundesstraße beginnt schließlich der Anstieg nach Graßnitzberg an die Südsteirische Weinstraße. Oben angelangt besteht die Möglichkeit von der Aussichtswarte Plac (sie liegt bereits in Slowenien) das Weinland von oben zu genießen. Von Plac führt der Weg vorbei am Weingut Tement an die Südsteirische Weinstraße, die älteste und bekannteste aller Weinstraßen. Die Südsteirische Weinstraße ist aus der Not, den Weinbauern an der steirisch-slowenischen Grenze nach Kriegsende die Möglichkeit des Weintransportes zu den Bahnhöfen Ehrenhausen und Spielfeld zu ermöglichen, entstanden. Initiiert wurde sie von einigen beherzten Südsteirern und fertig gestellt wurde sie mit tatkräftiger Hilfe viele Bewohner an der Grenze. Sie ist sowohl von der Länge als auch von der Anzahl der hier lebenden Weinbauern die bedeutendste der Steiermark. Mit der Eröffnung am 15. Oktober 1955 durch Landeshauptmann Josef Krainer I. wurde ein bis dahin nicht erreichbares und weitgehend unbekanntes Erholungsgebiet erschlossen. Die Einmaligkeit dieser Weinstraße liegt vor allem auch darin, dass die Straßenmitte streckenweise die Grenze zu Slowenien bildet. Was früher das Land an der Grenze war, ist jetzt Schnittstelle und Tor zum Südosten Europas - und das nicht erst seit dem Beitritt Sloweniens zur Europäischen Union. Als Radfahrer erleben wir die Grenze besonders intensiv. Die weißen Grenzsteine begleiten uns etliche Kilometer Richtung Ratsch an der Weinstraße. Nach 12 km an der Südsteirischen Weinstraße fahren wir vorbei am Lubekogel und gelangen auf den Gemeindewegen über Sernau zurück zum Ausgangspunkt nach Gamlitz. Auf dieser Tour lernt man die Reigen der Jahreszeiten und im einzigartigen Wechselspiel der Landschaft die ausgezeichneten steirischen Weine und die Gastfreundschaft in den Buschenschänke und Gastronomiebetrieben besonders lieben.

Ratings (1)

Average rating (5.0)

Rating details

1
0
0
0
0

Tags

Asphalt

Family

Undulating

Normal Frequented

Marked

Asphalt

Family

Undulating

Normal Frequented

Marked

Marker

Elevation

Colored traces

  • Off
  • Elevation
  • Grade
100m 1200m

Fun facts of this route

57 42

Gender distribution in %

38

Avg. age

Sunday

Top day

15.32 km/h

Avg. speed

-

Avg. heart rate

Fastest time

03:17:09

Male

00:00:00

Female

Last active users

Have a closer look at the elevation and grade of this Route and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

See a 3 day weather forecast and enjoy many more additional features.

Get Premium Now

Flag unlimited routes (also synced with your Runtastic app) and enjoy many more additional features.

Get Premium Now
Choose your language