Pliki cookies pomagają nam świadczyć nasze usługi. Korzystanie z tej strony oznacza zgodę na politykę plików cookies.

Monte Velo 29.86 km Kolarstwo górskie

02:06:51

Szacowany czas

-

Śr. prędkość

0

Sportowcy

0

Aktywności

Miejsce

-

Przewyższenie

1137 m/1137 m

Szacunkowa liczba spalonych kalorii

1682 kcal

Opis

Vom Parkplatz unweit der Sarcabrücke in Arco wird der Fluss auf der Brücke für Radfahrer und Fußgänger überquert. Dann passiert man die Staatstraße Arco-Trento und erreicht das Kapuziner-Kloster S.Martino. Nach der Fahrt durch einen kleinen, antiken Portikus gelangt der Biker im Ortsteil Massone zu einem Brunnen mit herrlich frischem Wasser. Jetzt folgt man den Schildern nach Troiana und fährt auf einer Straße bis zum Ortsteil Pianaura hinauf. Dieser ist wegen seiner ausgezeichneten Kastanien und der Felsgra...

Czytaj więcej.

Vom Parkplatz unweit der Sarcabrücke in Arco wird der Fluss auf der Brücke für Radfahrer und Fußgänger überquert. Dann passiert man die Staatstraße Arco-Trento und erreicht das Kapuziner-Kloster S.Martino. Nach der Fahrt durch einen kleinen, antiken Portikus gelangt der Biker im Ortsteil Massone zu einem Brunnen mit herrlich frischem Wasser. Jetzt folgt man den Schildern nach Troiana und fährt auf einer Straße bis zum Ortsteil Pianaura hinauf. Dieser ist wegen seiner ausgezeichneten Kastanien und der Felsgravierungen bekannt.<br />Am Anfang der Steigung ist unterhalb des alten Oolit-Steinbruchs (ein Kalkgestein für Reliefs und Gebäude) eine Übungswand für Kletterer zu sehen. Dann gelangt man zum Ort Troiana, der sich in einem schönen Becken inmitten von Buchen-, Kastanien- und Tannenwäldern in einer Höhe von 644 Metern über dem Meersspiegel befindet. Der Weg führt auf einer Schotterstraße weiter, und man gelangt nach Carobbi (754 Meter über dem  Meeresspiegel). Die Straße steigt bis zum Passo Due Sassi gleichmäßig an. Von hier hat man – unbedingt eine Pause einlegen – einen schönen Ausblick auf den oberen Gardasee und das Valle dei Laghi. In Monte Velo angekommen, geht es auf der Provinzialstraße etwa Kilometer auf Asphalt bergab. Auf dieser Strecke befindet sich auf der linken Seite ein Denkmal für die Gefallenen. In einer Rechtskehre, unweit eines Schildes mit der Aufschrift „farmacia“, verlässt man die Provinzialstraße, indem man nach links auf eine kleine Asphaltstraße abbiegt. Dieser folgt man immer weiter, ohne weitere Abzweigung zu beachten, bis der Untergrund wieder in Schotter übergeht. Nach einer Schranke geht es auf einer gewellten Ebene etwa 1,5 Kilometer weiter bis zum Ort Fiavei. Auf einem bequemen und breiten Waldweg erreicht man im Tall Bolognano, weitere Orte sind Massone und anschließend Arco.

Oceny (0)

Średnia ocena

Szczegóły oceny

0
0
0
0
0

Tagi

brak tagów

Znacznik

Przewyższenie

Kolorowe trasy

  • Wył.
  • Przewyższenie
  • Nachylenie
100m 1200m

Ciekawostki o trasie

- -

Podział płci w %

-

Śr. wieku

-

Najlepszy dzień

-

Śr. prędkość

-

Śr. tętno

Najszybszy czas

-

Mężczyzna

-

Kobieta

Przyjrzyj się bliżej przewyższeniom i nachyleniu trasy i ciesz się wieloma dodatkowymi funkcjami.

Pobierz Premium teraz

Zobacz 3 dniową prognozę pogody i ciesz się wieloma dodatkowymi funkcjami.

Pobierz Premium teraz

Oznaczaj nielimitowaną liczbę tras (które zostaną zsynchronizowane z Twoją aplikacją Runtastic) i ciesz się wieloma dodatkowymi funkcjami.

Pobierz Premium teraz
Wybierz język